Bester Reiseziele für August Sommer

Die schönsten Backpacking Reiseziele im August

Wohin im August reisen? Der August bringt in Europa die heißesten Tage. Kein Wunder also, dass es die meisten Leute ans Meer zieht. In Europa sind die Strände daher so voll wie nie, aber es gibt auch ruhigere Ecken. Wer Abkühlung sucht, kann in den Norden oder in die Berge kommen, dabei müssen es nicht immer die Alpen sein, die Karpaten sind ebenfalls ein Wanderparadies.

 

Wer eine Fernreise machen will, hat die Auswahl zwischen Kanada, Brasilien, Malaysia, Tansania und vielen mehr. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Das sind schöne Reiseziele im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, September, Oktober, November und Dezember.

 

litauen-kurische-nehrung

 

Wohin im August reisen? Reiseziele in Europa

Azoren, Belgien, Baltikum (Litauen, Lettland, Estland), Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Griechenland (Hochsaison), Irland, Island, Italien, Kroatien, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Schweden, Slowenien, Tschechien

 

Der Sommer ist natürlich die beste Reisezeit für die kalten Ecken von Europa wie Skandinavien, das Baltikum, Island und Nordost-Europa. Wer es gerne etwas wärmer hat, wird an der Adriaküste, Griechenland und Spanien fündig. Etwas moderater sind die Temperaturen im August an der französischen und spanischen Atlantikküste (Nordspanien), in Großbritannien und Irland.

 

Da der August die Haupturlaubszeit in Europa ist, habe ich zwei eher ungewöhnliche Reiseziele ausgewählt: Bulgarien und Rumänien.

 

bulgarien-rila-7-seen

 

Bulgarien

Generell kannst du zwischen April und Oktober durch Bulgarien reisen. Für einen Städtetrip sind vor allem der Frühling und Herbst eine schöne Zeit, da weniger los ist und die Temperaturen angenehmer sind. Für einen Badeurlaub am Schwarzen Meer sind der Juni bis September ideal, wobei es im Juli und August am vollsten ist. Zum Wandern eignen sich ebenfalls der Juni bis September, wenn die Gipfel schneefrei sind. Der erste Neuschnee kann bereits Ende September fallen.

 

Während im August an der Schwarzmeerküste viel los ist, sind im Inland deutlich weniger Touristen unterwegs. Hier erwarten dich geschichtsträchtige Städte, einzigartige Höhlen und die Berge. Bulgarien hat mehr zu bieten als wilde Partys am Meer und ist zudem ein günstiges Backpacking Land.

 

Schau mal in meinen Bulgarien Reiseguide rein.

 

braunbär mit zwei jungen rumänien

 

Rumänien

Nördlich von Bulgarien liegt Rumänien, das kalte Winter und heiße Sommer hat. Die beste Reisezeit für Rumänien ist der Juni bis September, wenn es meist sonnig und schön ist. Der Frühling und Herbst sind hingegen sehr unbeständig und oft nass, außerdem haben viele Sehenswürdigkeiten verkürzte Öffnungszeiten. Deshalb ist der Sommer eine gute Reisezeit für Rumänien.

 

Rumänien ist ein bisschen wie eine Überraschungstüte, da es relativ unbekannt ist. Mich hat das Land vom ersten Moment an begeistert, vor allem die Wanderungen durch die Karpaten, die Begegnung mit wilden Bären und die wunderschönen Altstädte von Sibiu und Brasov waren klasse. Ansonsten erwarten dich alte Burgen, viel Geschichte und Schauermärchen von Dracula in Rumänien.

 

Inspirationen und Tipps für deine Rumänien Reise findest du hier.

 

palawan-port-barton2

 

Wohin im August reisen? Reiseziele in Asien

Borneo, Brunei, China (Tibet), Georgien, Indien (Himalaya), Indonesien (Bali, Lombok, Flores, Java, Sulawesi, Sumatra), Japan, Kasachstan, Kirgisistan, Malaysia Halbinsel, Mongolei, Russland, Singapur, Sri Lanka (Norden, Osten), Türkei, Usbekistan

 

Der Sommer ist eine gute Reisezeit für die Berge von Zentralasien, da der Schnee geschmolzen ist und es schön warm ist. Der August ist ansonsten der perfekte Monat für einen Badeurlaub an der türkischen Riviera. Für eine Rundreise durch die Türkei ist es jedoch zu heiß, dafür ist der September und Oktober besser.

 

In weiten Teilen Südostasiens regnet es im August und doch ist die vielerorts die Hochsaison, da Europäer und Amerikaner Sommerferien machen. Oft stört der Regen auch nicht weiter, da es meist nur kurze Schauern sind. Trocken bleibt es hingegen in weiten Teilen von Malaysia und Indonesien.

 

schnorcheln

 

Sulawesi

Sulawesi lockt vor allem Taucher und Vielgereiste an, die neue Ecken von Südostasien entdecken wollen.

 

Auf der Insel gibt es viele gute Tauchgebiete wie auf Wakatobi, Bunaken, Lembeh, den Togean Inseln und Bira, wo du auch gut schnorcheln gehen kannst. Ich habe selber die Hälfte meiner Zeit auf Sulawesi im Wasser verbracht, so gut war es. Aber auch an Land findest du paradiesische Wasserfälle und kannst tiefer in die Kultur in Rantepao eintauchen.

 

Sulawesi ist ein kleines Paradies, das du am besten zwischen Juli und September bereist.

 

Das waren meine Highlights auf Sulawesi.

 

pulau-pangkor-malaysia

 

Malaysia

Im August ist es in ganz Malaysia relativ trocken, wobei es an der Westküste von der malaiischen Halbinsel und Borneo das ganze Jahr über regnen kann, aber die Wassermengen im August sind überschaubar. Das macht den August zu einem guten Monat für eine Rundreise durch Malaysia und Borneo.

 

Malaysia ist ein sehr angenehmes Backpacking Land, da alles besser organisiert ist und nicht so chaotisch wie in Indonesien abläuft. Das macht es zu einem perfekten Reiseziel für unerfahrene Backpacker oder die erste Reise nach Südostasien.

 

Zu den Highlights von Malaysia zählt die Hauptstadt Kuala Lumpur, die charmante Altstadt von George Town auf Penang, die Berge und Teefelder in den Cameron Highlands, ein Besuch des ältesten Regenwaldes der Welt und die Trauminseln an der Ostküste, vor allem die Perhetian Islands.

 

In meinem Malaysia Backpacking Guide findest du alles, was du für deine Reise wissen musst.

 

markt-bolivien

 

Wohin im August reisen? Reiseziele in Amerika

Argentinien & Chile Norden, Belize, Bolivien, Nordost-Brasilien & Amazonas Brasilien (weniger Regen), Ecuador, Kanada, Kolumbien Hochland, Paraguay, Peru Hochland, USA Kalifornien & Alaska (Hauptsaison), Surfing Atlantikküste Zentralamerika (Regenzeit)

 

Der August ist eine gute Reisezeit für die kalten Ecken von Amerika, wie Alaska, die Rocky Mountains, Neufundland oder die Westküste in Kanada.

 

Auf der anderen Globusseite, in Patagonien, ist jetzt Winter. Aber du kannst durch wärmere Ecken von Südamerika reisen. Kolumbien, Ecuador, Brasilien, Peru und Bolivien sind im August schön.

 

Bolivien

Bolivien zählt zu meinen Lieblingsländern in Südamerika. Es ist abenteuerlich, hat eine lebendige indigene Kultur, ist landschaftlich super abwechslungsreich, vom Hochland (Altiplano) bis zum tropischen Dschungel wird dir alles geboten, und es hat einzigartige Orte wie die Salar de Uyuni.

 

In ganz Bolivien regnet es viel zwischen Dezember und März, dann sind Reisen nur eingeschränkt möglich, da Straßen überspült werden und Busse nicht fahren. Daher kommst du besser während der Trockenzeit nach Bolivien, einzig in den Bergen und im Hochland wird es dann nachts eisig, ansonsten ist das Wetter gut. Während der August vielerorts Hochsaison ist, hält sich der Andrang in Bolivien in Grenzen, was perfekt ist.

 

Schau mal in meinen umfangreichen Bolivien Backpacking Guide rein.

 

rio de janeiro brasilien

 

Brasilien

Brasilien ist eines der Reiseziele, in das du das ganze Jahr über reisen kannst. Irgendwo ist das Wetter immer schön. Besonders ideal ist der August, da es die Trockenzeit ist und du weite Teile von Brasilien erkunden kannst: Von der Nordostküste, über das Amazonasgebiet bis runter nach Rio de Janeiro. Lediglich der äußerste Süden ist im August frisch.

 

Der große Vorteil Rio im südamerikanischen Winter zu besuchen ist, dass es deutlich ruhiger und die Temperaturen angenehmer sind. Am meisten los ist hier von Dezember bis Februar, die Krönung ist dann Karneval (Ende Februar / Anfang März), wofür du Unterkünfte mehrere Monat im Voraus reservieren musst. Im Juli sind noch Schulferien, ansonsten ist der Winter eine gute Reisezeit für Brasilien.

 

Noch ein Tipp, Brasilien ist riesig! Versuch also nicht alles in einem Urlaub zu sehen. Hier findest du einen Backpacking Guide.

 

strasse-outback-australien

 

Wohin im August reisen? Reiseziele in Afrika & Ozeanien

Afrika: Ägypten (Rotes Meer), Botswana, Kapverden, Kenia (Big Migration), Malawi, Marokko (Atlantikküste Hauptsaison), Ruanda, Sambia, Seychellen, Südafrika Ostküste & Safari (Hauptsaison), Tansania Rundreise & Kilimandscharo Besteigung, Tunesien (Hauptsaison), Uganda

Ozeanien: Australien (Norden, Outback), Fidschi, Papua Neuguinea

 

Der Winter ist eine gute Reisezeit für das australische Outback und die tropischen Regionen im Norden des Landes. Am Uluru steigen die Temperaturen tagsüber bis auf 20 Grad und fallen nachts bis auf 0 Grad ab. Der große Vorteil vom Winter hier ist, dass weniger los ist, es nicht so heiß ist und weniger Fliegen unterwegs sind.

 

Im Norden von Australien dauert die Trockenzeit von Mai bis Oktober. Das sind die besten Bedingungen für den Kakadu Nationalpark und einen Roadtrip von Darwin nach Perth.

 

Malawi

Malawi ist ein relativ unbekanntes Land. Es liegt im südlichen Afrika und wird umschlossen von Mosambik, Sambia und Tansania. Zugang zum Meer hat es zwar nicht, dafür erstreckt sich im Osten der riesige Malawi See, der auch Sandstrände hat. Ansonsten ist das kleine Land sehr abwechslungsreich, zu den Highlights in Malawi zählen die Safaris und die Menschen.

 

Die beste Reisezeit ist der August, wenn es nicht regnet und die Temperaturen kühler sind.

 

Alle Reisemonate im Überblick

Das sind schöne Reiseziele im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, September, Oktober, November und Dezember.

 

Und weißt du, wohin die Reise geht? Dann findest du auf Skyscanner günstige Flüge.


 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du über den Link ein Produkt kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Versicherung abschließt, eine Kreditkarte beantragst oder einen anderen Service nutzt, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung.

 

 

0