Bester Reiseziele für Dezember Winter

Die schönsten Backpacking Reiseziele im Dezember

Wohin im Dezember reisen? Alle Weihnachts-Fans werden am liebsten die Adventszeit zu Hause verbringen, um sich mit Freunden auf einen Glühwein zu treffen und alles schön daheim zu dekorieren.

 

Dann gibt es die Wintersportleute, für die die Skisaison im Dezember langsam beginnt. Und schließlich sind da die Wintermuffel, die gerne ins Warme wollen. Diese Liste ist für dich, mit vielen Ideen für warme Backpacking Reiseziele im Winter.

 

Das sind schöne Reiseziele im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober und November.

 

andalusien-sevilla

 

Wohin im Dezember reisen? Reiseziele in Europa

Spanien (Kanaren, Andalusien), Portugal (Madeira, Algarve), Kreta, Zypern

 

Wer eine Pause vom Winter braucht, kann auf eine der europäischen Inseln flüchten.

 

Am schönsten ist das Wetter im Winter auf den Kanaren. Es sind um die 20 Grad mit viel Sonne und wenig Regen. Besonders auf der Insel Lazarote fällt im Dezember kaum Regen, dafür bekommt La Palma mehr Regen ab.

 

Auch Andalusien, vor allem die Mittelmeerküste Costa del Sol, ist im Winter mild, sonnig und relativ trocken. Gerade die letzten beiden Winter waren glatt zu trocken für Andalusien, die Wasserspeicher leeren sich immer weiter.

 

Madeira und Zypern haben ebenfalls milde Temperaturen im Dezember von bis zu 20 Grad. Hier regnet es jedoch mehr als auf den Kanaren, besonders auf Madeira ist das Wetter zu dieser Jahreszeit sehr unbeständig. Wenn du flexibel bist, ist das trotzdem eine schöne Reisezeit, da es die Nebensaison auf Madeira ist. Das bedeutet niedrige Preise und weniger Leute.

 

Mallorca, Kreta und die Algarve sind etwas kühler, mit durchschnittlich 15 Grad und acht Regentagen im Dezember. Es gibt trotzdem sonnige Tage, wo das Thermometer höher klettert und in der Sonne fühlt es sich wärmer an. Im Vergleich zu Deutschland sind das himmlische Bedingungen.

 

Der Winter ist außerdem eine gute Jahreszeit für Städtetrips in den Süden von Europa, da die beliebten Klassiker wie Rom, Athen und Lissabon dann deutlich ruhiger sind und es tagsüber um die 15 Grad sind (besser als zu Hause). So erlebst du diese populären Destinationen ohne Touristenmassen, was ein großes Plus ist.

 

palawan-port-barton

 

Wohin im Dezember reisen? Reiseziele in Asien

Bangladesch, China (Süden), Indien, Kambodscha (Hauptsaison), Laos, Malaysia Westküste (Hauptsaison), Malediven (Hauptsaison), Myanmar, Oman, Philippinen, Singapur, Sri Lanka (Süden & Westen), Thailand (Hauptsaison), Vietnam (Süden)

 

Der Dezember und Januar sind in Südostasien vielerorts die Hochsaison, mit höheren Preisen, ausgebuchten Unterkünften und mehr Touristen. Dafür hast du schönes Wetter, da es in vielen Ecken von Südostasien die Trockenzeit ist. Um den Massen zu entgehen, kannst du weniger populäre Orte ansteuern.

 

In Laos sind zum Beispiel deutlich weniger Reisende im Süden unterwegs, als zum Beispiel in Luang Prabang und Vang Vieng. Erst recht, wenn du dir für ein paar Tage ein Motorrad leihst, um auf eigene Faust das Umland zu erkunden.

 

In Kambodscha kannst du einen Dschungeltrek im Virachey Nationalpark machen, der im Nordosten des Landes liegt. Das ist ein absoluter Geheimtipp im Norden des Landes, den kaum jemand kennt und somit ist er nicht überlaufen. Ganz anders sieht es in Angkor Wat aus, was jetzt voll ist.

 

In Malaysia wird es vor allem an der Westküste zu Weihnachten und zum Jahreswechsel sehr voll, vorher ist es bis auf die Wochenenden relativ ruhig. An der Ostküste ist übrigens im Dezember Regenzeit und es fahren kaum Boote auf die Inseln.

 

Der Dezember ist ansonsten ein guter Reisemonat für die Philippinen, jedoch wird es hier zum Jahresende auch voller. Ruhige Ecken findest du auf den Inseln Luzon und Negros Oriental.

 

Das waren nur ein paar Beispiele, mit etwas Recherche findest du immer ruhigere Ecken, selbst in der Hauptsaison.

 

Im Moment dürfte es auch ruhiger in Myanmar sein, ob du jetzt jedoch dorthin reisen möchtest, musst du selber entscheiden. Ansonsten fällt mir noch Bangladesch ein. Ich habe noch nie jemanden kennengelernt, der das Land bereist hat. Und doch habe ich letztens einen Artikel gelesen, der mich neugierig gemacht hat.

 

vietnam-hue

 

Hier sind ein paar Ressourcen

Google einfach nach Suchbegriffen wie „off the beaten path/track + land“, „secret places + land“, „undiscovered + land“, „unique things to do + land“, „hidden gem + land“ und so weiter. Wenn du mit der Recherche loslegst, wirst du von alleine Schätze finden und einzigartige Erlebnisse haben. Denn beim Reisen geht es genau darum, neue Orte zu entdecken und nicht eine imaginäre Liste abzuhaken.

 

Ein paar Tipps für ruhigere Ecken:

 

Kambodscha: Nicht alles auf dieser Liste ist unbekannt, wie Kampot und Battambang, aber von drei Orten habe ich noch nie etwas gehört. Die Webseite von Atlas Obscura ist auch immer ein guter Ort, um ungewöhnliche Locations zu finden.

 

Laos: Ideen findest du in meinem Guide für Laos, wie den Thakhek Loop oder Vieng Xai. Hier ist noch eine weitere Ressource für Laos.

 

Malaysia: Meine Tipps für Malaysia sind die Orte Melaka, Ipoh, Taiping, die Insel Pangkor und Putrajaya, was ein Stadtteil von Kuala Lumpur ist. Noch mehr Inspirationen für Malaysia findest du hier.

 

Philippinen: So viele Inseln und versteckte Paradiese. Meine größten Entdeckungen waren der Vulkan Pinatubo auf Luzon und die Insel Siquijor, noch mehr unbekannte Inseln findest du in dieser Übersicht. Weitere Inspirationen findest du hier und hier.

 

Thailand: Auf diesem thailändischen Reiseblog findest du sicher etwas, ansonsten fand ich diese Liste noch sehr vielversprechend.

 

Süd-Vietnam: In meinem Vietnam Reiseguide findest du auf jeden Fall Inspiration und auf diesem Blog.

 

Perito Moreno Gletscher, Argentinien

 

Wohin im Dezember reisen? Reiseziele in Amerika

Antarktis, Argentinien & Chile Mitte & Patagonien, Belize, Costa Rica, Nordost-Brasilien, Ecuador Küste, El Salvador, Guatemala, Kolumbien, Kanada (Wintersport), Karibik, Kuba, Mexiko (Hauptsaison), Nicaragua (Hochsaison), Panama, Uruguay, USA (Florida, Wintersport), Venezuela

 

Der Dezember ist auch in Amerika die Hauptsaison, zumindestens für den Süden.

 

In den heißen Ecken von Lateinamerika strömen neben Touristen auch die Einheimischen zum Meer, um ein paar entspannte Tage zu verbringen. Besonders um die Feiertage meidest du besser die Küste und suchst dir einen netten Ort im Inland. Empfehlenswert sind im Dezember die „Underdogs“ wie El Salvador, Nicaragua und Guatemala, da es hier ruhiger ist.

 

In Südamerika sieht es ähnlich aus. Der Sommer ist die Hauptsaison für Patagonien, aber gerade wenn du viel wandern willst, wirst du es als gar nicht so schlimm empfinden. Ansonsten verteilt es sich besser in Argentinien und Chile, nur rund um die Strände der Hauptstädte wird es jedoch voll. Das gleiche gilt für die Strände von Uruguay.

 

In Kolumbien ist es die Karibikküste, die die meisten Besucher im Dezember anlockt. Im Inland entspannt sich die Situation deutlich und es gibt viele unbekanntere Ecken, die du alternativ bereisen kannst.

 

Isla de Ometepe in Nicaragua

 

Nicaragua

Nicaragua ist das günstigste Reiseland in Mittelamerika, aber es zieht deutlich weniger Touristen an, als Costa Rica. Perfekt, denn im Dezember ist im Nachbarland einfach zu viel los. Weich lieber auf Nicaragua aus, was genauso beeindruckend ist.

 

Du kannst auf einer Vulkaninsel in einem riesigen See übernachten. Einen Vulkan besteigen und ihn mit einem Sandboard hinab düsen. An der Pazifikküste surfen gehen oder mit Blick aufs Meer morgens Yoga machen. Dschungel und Nebelwälder erkunden, immer auf der Suche nach Vögeln, Affen und Faultieren. Durch bunte Kolonialstädte streifen und wilde Partys feiern, ohne am Ende bankrott zu sein.

 

Der Dezember ist selbst in Nicaragua nicht der ruhigste Reisemonat, aber das ist okay. Der Vorteil vom Dezember ist, das die Temperaturen angenehmer sind, maximal 30 Grad. In den kommenden Monaten bis zur Regenzeit im Mai steigen diese immer weiter an, bis auf 35 Grad, was vielen zu heiß ist. Denn die Hitze macht träge, außer du kannst dich zwischendurch im Meer oder einem Pool abkühlen.

 

Hol dir Inspirationen und Tipps für deine Nicaragua Reise.

 

westaustralien-kaenguru-strand

 

Wohin im Dezember reisen? Reiseziele in Afrika & Ozeanien

Afrika: Ägypten (Rotes Meer), Äthiopien, Kapverden, Südafrika (Kapregion), Nord-Tansania, Uganda

Ozeanien: Australien (Tasmanien, Outback, Süden), Neuseeland (Hauptsaison)

 

Keine Lust auf Winter, dann flieg ans Rote Meer in Ägypten, nach Australien oder Neuseeland.

 

Auf der Südhalbkugel ist jetzt Sommer und je näher die Feiertage rücken, desto entspannter wird es am anderen Ende der Welt. Viele Australier und Kiwis (Neuseeländer) machen über die Feiertage Urlaub und die großen Schulferien stehen an. Das heißt Zeit für die Familie und Freunde, BBQ (Barbecues), Strand und relaxen.

 

Hast du schon mal warme Weihnachten erlebt? Es hat was.

 

Silvester in Sydney

Als ich Weihnachten in Sydney war, haben wir die Tage am Strand verbracht. Mittags lecker gegrillt, denn überall stehen gasbetriebene Barbecues herum. Abends eine Santa Show auf Jetskis im Circular Quay angeschaut, um dann die Nacht in den Clubs der Stadt durchzufeiern.

 

Die Krönung ist dann die Silvester-Show im Hafen von Sydney mitzuerleben und zusammen mit Tausenden Leuten ins neue Jahr hinein zu feiern. Sylvester in Sydney zu erleben, ist eines dieser Bucklist-Erlebnisse. Besser kannst du das Neue Jahr gar nicht starten.

 

Alle Reisemonate im Überblick

Das sind schöne Reiseziele im Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober und November.

 

Und weißt du, wohin die Reise geht? Dann findest du auf Skyscanner günstige Flüge.


 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du über den Link ein Produkt kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Versicherung abschließt, eine Kreditkarte beantragst oder einen anderen Service nutzt, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung.

 

 

0