Fernweh

Warum DU auf eine lange Reise gehen solltest

Ich finde, jeder Mensch sollte einmal in seinem Leben eine lange Reise machen. Warum?! Du gewinnst so viele Erfahrungen, Erkenntnisse und Wissen, die dein Leben bereichern. Es ist eine einmalige Chance fremde Lebensweisen und Kulturen kennenzulernen. Abstand zum eigenen Leben zu gewinnen und dieses zu reflektieren. Und einfach das Leben und die Wunder der Welt zu genießen.

 

Viele Urlaube vs. eine lange Reise

Auf jeder Reise brauchst du eine Akklimatisierungszeit, um an einem neuen Ort anzukommen und nicht mehr in Gedanken daheim zu sein. Je mehr das Jetzt deine Aufmerksamkeit und je weniger Probleme zu Hause auf dich warten, desto schneller schaffst du es in den Reisemodus zu kommen. Wo du im Hier und Jetzt lebst. Und dich wirklich auf die Reise einlassen kannst.

 

Mir ging es oft so, dass ich am Ende des Urlaubs nicht nach Hause fahren wollte, weil alles gerade im Flow war. Auf meiner Weltreise hatte ich anfangs noch das Urlaubsgefühl und erst langsam realisierte ich, dass das erst der Anfang war. Eine Reise die tiefer ging und mich mehr verändert hat, als alles zuvor.

 

Das mag sich jetzt sehr vage anhören, daher sind hier ein paar konkretere Gründe.

 

Möwe

 

Träume leben und frei sein

Ein Geschenk an dich

Es ist deine Zeit, in der du deine Träume verwirklichen und dein Fernweh ausleben kannst. Wovon hast du schon als Kind geträumt? Welche Orte willst du sehen? Welche Abenteuer erleben?

 

Das Leben auf Reisen ist viel intensiver, da du so viel erlebst, ständig in Bewegung bist, einzigartige Sachen machst, interessante Menschen kennenlernst, einfach Spaß hast und magische Momente erlebst, von denen du noch in Jahren eine Gänsehaut bekommst.

 

Auf dich wartet die geilste Zeit deines Lebens!

 

Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge, sondern an den Momenten und Plätzen, die uns unseres Atems beraubten. - Patricia Schultz

 

Das Gefühl von Freiheit

Nie wieder wirst du dich so frei fühlen, wie auf dieser Reise. Du stehst jeden Morgen auf und kannst machen, was du willst. Keiner sagt dir, was zu tun ist. Du musst nicht in die Uni oder ins Büro fahren. Du hast keinen vollen Kalender oder eine lange To-Do-Liste.

 

So kannst du einfach in den Tag hineinleben und schauen, was passiert. Jeden Tag aufs neue entscheiden, worauf du Lust hast. Dir einfach deinen Rucksack schnappen und in eine neue Stadt fahren. Das ist Freiheit.

 

alleine reisen

 

Persönliches Wachstum

Date mit dir selber

Auf dieser Reise wirst du viel Zeit mit dir selber verbringen und ganz neue Seiten an dir entdecken. Wir meinen zwar alle, uns gut zu kennen, aber da warten sicher einige Überraschungen auf dich und auf jeden Fall wirst du viele Einsichten gewinnen. Denn du wirst dich in Extremsituationen erleben und mehr Zeit zum Reflektieren haben.

 

Das ist gut, denn so kannst du dich ganz neu kennenlernen. Dir deiner Stärken und Schwächen bewusst werden. Verhaltensmuster erkennen. Herausfinden, was dich glücklich macht, was dir gut tut und was du besser lässt, was dich antreibt und dir wichtig ist.

 

Mit dem Wissen kannst du dein Leben viel bewusster gestalten, um glücklich und erfühlt zu sein.

 

Self-knowledge is crucial because we can build a happy life only on the foundation of our own nature, our own interests, and our own values. - Gretchen Rubin

 

Über dich hinauswachsen

Wachstum geschieht außerhalb der Komfortzone. Und auf Reisen musst du laufend Mutproben bestehen, Herausforderungen meistern und über deine Grenzen gehen. Du wirst selber überrascht sein, wozu du in der Lage bist und wie stark du bist. Noch dazu erscheint vieles schwieriger, als es tatsächlich ist.

 

Gerade wenn du noch wenig Reiseerfahrungen hast, ist die Lernkurve am Anfang steil. Mit der Zeit wird es natürlich einfacher, aber du weißt nie, was dich erwartet. So bleibt es spannend und du kannst den Schwierigkeitsgrad steigern, indem du abseits der typischen Touristenpfade reist oder dich auf komplett neue Sachen einlässt.

 

If it does not challenge you, it does not change you. - Fred Devito

 

Strasse

 

Zukunft

Trainingslager für die Zukunft

Mein Dad hat fast sein ganzes Leben für ein Unternehmen gearbeitet. Diese Zeiten sind schon lange vorbei. Viel zu schnell verändert sich unsere Welt und niemand weiß, wie er in 10 oder 25 Jahren sein Geld verdient. Umso wichtiger ist es, sich ein paar allgemeine Skills anzueignen.

 

Auf Reisen lernst du wichtige Lektionen für die Zukunft.

 

Da du dich ständig in neuen Umgebungen zu Recht finden musst und Herausforderungen zu meistern hast. Das schult deine Improvisation, Kreativität, Unabhängigkeit, Eigenverantwortung, Anpassungsfähigkeit und Toleranz. Du trainierst schnelle Entscheidungen zu treffen und flexibel zu sein, lernst aus deinen Fehlern und weißt, dass es immer einen Weg gibt.

 

Alles was du in einer sich schnell verändernden Welt brauchst.

 

Auszeit als Chance

Das Leben besteht oft aus einer Reihe von Entscheidungen, die wir in jungen Jahren getroffen haben. Die zu einem Selbstläufer wurden, ohne dass wir jemals darüber nachgedacht haben, was wir wirklich vom Leben wollen und was unsere Träume sind. Im „normalen“ Leben fehlt uns die Zeit und der nötige Abstand, um darüber nachzudenken.

 

Auf Reisen hast du die Möglichkeit eine kritische Bestandsaufnahme deines Lebens zu machen, und Antworten auf die großen Fragen zu finden. Bücher zu lesen und Inspirationen zu holen. Sich mit Leuten zu unterhalten, die dein Traumleben führen. Selber für einen Monat Ideen zu testen und zu schauen, wie es sich anfühlt. Einen konkreten Plan entwickeln, wie du dein Ziel erreichen kannst.

 

uhren

 

Erlebnisse über Besitz

Storyteller

Diese Geschichten wirst du noch deinen Enkelkindern erzählen. Es sind oft die Sachen, die schief laufen und wo du an deine Grenzen kommst, die später die besten Stories abgeben. Von den besonderen Reisemomenten und Heldengeschichten kannst du dein ganzes Leben lang zehren, die kann dir keiner mehr nehmen. Und sie werden dir Kraft geben und ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, wenn es mal nicht so läuft.

 

Kennst du die Kinderbuch von der Maus Frederick?

 

Die Geschichte handelt von einer Maus, die im Sommer durch Felder streift und einfach nur einen Sonnenuntergang betrachtet. Während seine Mäusefreude emsig bei der Arbeit sind, um Vorräte für den Winter zu sammeln. Als dann der Winter kommt und sich alle unter der Erde verstecken, werden die meisten Mäuse trübsinnig.

 

Das ist der Moment, wo Frederick anfängt seine Geschichten zu erzählen, von all den Dingen, die er im Sommer erlebt hat. Erst jetzt begreifen seine Freunde, was für ein Schatz diese Erlebnisse sind und teilen gerne mit ihm das Essen.

 

Minimalist auf Zeit

Als Backpacker wirst du zwangsläufig zum Minimalisten. Alles was du im Moment besitzt, passt in deinen Rucksack. Du schraubst deine Ansprüche runter und bist mit bescheidenen Unterkünften und Street Food zufrieden. Dein Leben ist einfacher und du konzentrierst dich aufs Wesentliche.

 

Nicht jeder wird nach der Reise zum Minimalisten, aber die Erfahrung bleibt.

 

Vielleicht reduzierst du deinen Besitz oder konsumierst in Zukunft bewusster. Ziehst in eine kleinere Wohnung und bist mit weniger zufrieden. Gibst dein Geld lieber für Reisen, ein Essen mit Freunden oder ein Konzert aus, als dir neue Schuhe oder einen Fernseher zu kaufen. Sagst öfter nein, um mehr Zeit für die wichtigsten Menschen in deinem Leben und dich selber zu haben.

 

The secret of happiness is not found in seeking more, but in developing the capacity to enjoy less. - Socrates

 

kolumbien-kaffeeplantage

 

Lernen & verstehen

Welt besser verstehen

Wenn du aufmerksam durch die Welt reist, Fragen stellst und selber Themen recherchierst, wirst du immer mehr begreifen, dass alles miteinander verbunden ist. Nehmen wir zum Beispiel deinen Kaffee, den du jeden Morgen trinkst. Es ist faszinierend zu sehen, wie viel Arbeit der Anbau von Kaffee ist, die Kaffeebohnen zu verarbeiten und durch wie viele Hände sie gehen, bis der Kaffee bei dir ankommt.

 

Folge einfach deiner Neugierde. Mit der Zeit wirst du immer mehr Zusammenhänge verstehen und die Welt anders betrachten. Und das nicht nur aus Büchern, sondern aus eigenen Erfahrungen und Beobachtungen.

 

Buchtipp: Vor kurzem habe ich das Buch Die Macht der Geographie* gelesen, wo der Autor anhand von geographischen Gegebenheiten Konflikte, die Weltpolitik und die Machtverteilung in der Welt exemplarisch erläutert hat.

 

Verantwortung

Und wenn du erst mal begreifst, dass alles miteinander zusammenhängt, wirst du dir deiner Verantwortung viel mehr bewusst. Durch dein Verhalten hast du Einfluss auf das Leben von Menschen, am anderen Ende der Welt. Du hast Pedro den Kaffeebauer kennengelernt, hast gesehen, was für ein bescheidenes Leben er führt und erfahren, wie wenig Geld er für die Kaffeebohnen bekommt. In Zukunft greifst du eher zu einem Kaffee, der fair gehandelt wurde und wo Pedro besser bezahlt wird.

 

Es bringt dich zum Nachdenken.

 

Das Müllproblem in der Welt zu sehen, wie viel täglich an den Stränden angespült wird. Stundenlang durch Palmölplantagen zu fahren, wo einst Urwald war. Wilden Tieren in freier Wildbahn zu begegnen, und zu erfahren, dass ihr Lebensraum immer weiter schrumpft. Zu sehen, wie verheerend Naturkatastrophen sind und in den Nachrichten vom Erdbeben in Indonesien zu lesen. Es fühlt sich anders an, wenn du schon mal vor Ort warst und du wirst an die Menschen denken, die du dort kennengelernt hast und dich fragen, wie es ihnen geht.

 

So schrumpft die Welt. Fortan willst du nicht mehr Teil des Problems sein, sondern zur Lösung beitragen.

 

In the end, we will conserve only what we love; we will love only what we understand and we will understand only what we are taught. - Baba Dioum

 

Und was wir mit eigenen Augen gesehen haben, denn es ist so greifbarer.

 

Ayatthuya in Thailand

 

Dankbarkeit

Wie gut du es hast

Du hast ein Dach über dem Kopf. Ein Bett. Genug zu essen. Fließendes Wasser, was du sogar trinken kannst. Du bist zur Schule gegangen, konntest umsonst studieren. Wenn du krank bist, gehst du zum Arzt. Und du kannst überall hin reisen.

 

Was für dich selbstverständlich ist, ist in vielen Teilen der Welt ein Privileg.

 

Für die Menschen in deinem Leben

In der Ferne merkst du so richtig, wie wichtig deine Familie und Freunde sind. Wenn sie mal nicht die ganze Zeit um dich herum sind, wirst du sie schrecklich vermissen. Und dir wird bewusst werden, wie viel sie dir bedeuten und dankbar dafür sein, dass sie immer für dich da sind und dich unterstützen. Das ist unbezahlbar.

 

Nach der Reise wirst du dir mehr Zeit für sie nehmen und alles viel bewusster genießen.

 

It costs zero to tell someone how much they mean to you and to put a smile on their face, stop being lazy and appreciate what is around you.

 

peru-machu-picchu

 

Die Reise wird dein Leben bereichern

Irgendwann wirst du zurückblicken und denken: Diese Reise war die beste Entscheidung in meinem Leben. Versprochen!

 

Schon einige Male habe ich es auf dem Blog gesagt. Ohne meine Reisen wäre ich nicht die Person, die ich heute bin.  Sie haben mich herausgefordert und mir Freiraum zum Wachsen gegeben. Sie haben meine Welt auf den den Kopf gestellt und für immer verändert. Sonst würde ich wohl kaum jetzt in Thailand sitzen und diese Zeile schreiben. Ich bereue nichts.

 

Deshalb glaube ich, dass jeder in seinem Leben eine große Reise machen sollte. Auch DU!

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du über einen Link etwas auf Amazon kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Auslandskrankenversicherung abschließt oder eine Kreditkarte beantragst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung.

 

 

No Comment

Post A Comment

1 × vier =