e-visum-vietnam-beantragen-anleitung-tipps

Vietnam e-Visum für 90 Tage beantragen: Anleitung & Tipps

Mein erster Versuch ein e-Visum für Vietnam zu beantragen, schlug fehl. Daraufhin habe ich im Internet recherchiert, was das Problem sein könnte.

 

Nach etwas Herumprobieren habe ich es schließlich geschafft und mein e-Visum erhalten. Damit du es einfacher hast, habe ich kurz meine Erfahrungen und Recherchen niedergeschrieben.

 

In dieser kleinen Anleitung erfährst du alles, was du zum e-Visum für Vietnam wissen musst und bekommst Tipps für die Beantragung.

 

Fragen zum Vietnam Visum

Neue Einreiseregeln für Vietnam

Im August 2023 wurden die Einreiseregeln für Vietnam gelockert und wer weiß wie lange das so bleibt.

 

Im Moment kannst du als Deutscher bis zu 45 Tage ohne Visum durch Vietnam reisen und online ein e-Visum für 90 Tage beantragen.

 

Das ist eine einmalige Gelegenheit, weil du bisher nur ein 30 Tage Visum für Vietnam bekommen hast, was du nur schwer verlängern konntest.

 

Vietnam ist ein fantastisches Reiseland, für das ein Monat eigentlich nicht ausreichst. Man unterschätzt schnell die Distanzen und die Liste an Sehenswürdigkeiten ist lang.

 

Vor ein paar Jahren bin ich selber innerhalb von vier Wochen von Hanoi nach Ho Chi Minh City gefahren. Und im Nachhinein habe ich mir mehr Zeit gewünscht und hatte das Gefühl vieles verpasst zu haben. Ein klassischer Fall von FOMO.

 

Nutze deshalb die einmalige Chance und komm jetzt nach Vietnam.

 

  Schau mal in meinen Artikel zu den Vietnam Highlights rein, falls du noch nicht überzeugt bist.

 

Brauchst du als Deutscher ein Visum für Vietnam?

Im Moment brauchst du als Deutscher für Reisen durch Vietnam von bis zu 45 Tagen kein Visum. Sowohl der Einreisetag, als auch der Ausreisetag wird dabei als voller Tag gezählt.

 

Bei der Einreise kann ein Nachweis für ein Rückflug- oder Weiterflug-Ticket aus Vietnam von dir verlangt werden. Falls du mit einem Oneway-Ticket (nur Hinflug) einreist, kannst du dir für die Kontrolle ein Flugticket bei BestOnwardticket* leihen. Eine Erklärung wie das genau funktioniert, findest du hier.

 

Aktuelle Informationen findest du auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

 

Österreicher benötigen immer ein Visum.

 

Wie lange darfst du ohne Visum in Vietnam bleiben?

Als Deutscher darfst du ohne Visum maximal 45 Tage in Vietnam bleiben. Eine Verlängerung des Aufenthalts ist nicht so einfach möglich. Planst du eine längere Reise durch Vietnam zu machen, holst du dir besser vorher ein e-Visum.

 

Mit dem Touristen Visum darfst du insgesamt 90 Tage in Vietnam bleiben.

 

Wie beantragst du das e-Visum für Vietnam?

Das kannst du direkt auf der Webseite der vietnamesischen Einwanderungsbehörde. Eine genaue Anleitung für das Ausfüllen des Antrages findest du unten.

 

Wie viel kostet das e-Visum für Vietnam?

Das 90 Tage Touristen e-Visum für Vietnam kostet 25 US-Dollar für die einmalige Einreise (Single-entry) und 50 US-Dollar für die mehrfache Einreise (Multiple-entry). Du kannst es am Ende des Visumsantrag per Kreditkarte bezahlen. Gelegentlich haben Leute Probleme, dass ihre Kreditkarte nicht akzeptiert wird. Mit meiner deutschen Debitkarte hat jedoch alles geklappt.

 

Noch eine Warnung: Falls dein e-Visum abgelehnt wird, erhältst du dein Geld nicht zurück.

 

Wie lange im Voraus Vietnam Visum beantragen?

Nachdem die Zahlung eingegangen ist, dauert es laut der vietnamesischen Webseite drei Arbeitstage (Wochenende und Feiertage ausgenommen) bis du dein e-Visum erhältst. Und bei mir hat das tatsächlich gestimmt.

 

Von anderer Seite wird jedoch empfohlen das e-Visum mehrere Wochen im Voraus zu beantragen. Schon öfter habe ich von Problemen bei der Beantragungen und Ablehnung des e-Visum gehört. Manchmal werden Leute aufgefordert, fehlende Informationen nachzureichen. Deshalb würde ich es nicht erst kurz vor der Reise erledigen.

 

Ich selber hatte Probleme bei der Beantragung und habe deshalb erst meinen Flug nach Vietnam gebucht, als ich mein e-Visum erhalten habe.

 

Wie bekommst du das e-Visum?

Nicht jeder erhält eine Email, wenn das e-Visum bewilligt wurde. Ich habe nachts eine Email erhalten, dass mein Visum bewilligt wurde. Aber schon am Abend zuvor hatte ich online gesehen, dass alles geklappt hat.

 

Denn du kannst jederzeit online nachsehen, wie der Status deines Visumsantrags ist. In der Bestätigungs-Email erhältst du einen Link zum „E-visa search menu„, wo du dich mit deinen Daten einloggen kannst. Dort siehst du den Status von deinem e-Visum: noch nicht bezahlt (unpaid), in Bearbeitung (in process) und bewilligt (granted).

 

Das e-Visum selber lädst du hier ebenfalls herunter (print visa). Es ist eine PDF-Datei, die du ausgedruckt für die Einreise brauchst (so steht es online). Ein schwarz-weiß Ausdruck ist ausreichend.

 

An welchen Grenzübergängen darfst du mit einem e-Visum einreisen?

Die vietnamesische Behörde hat eingeschränkt über welchen Grenzübergang du mit einem e-Visum nach Vietnam einreisen darfst. Die klassischen Einreisepunkte von Backpackern sind jedoch dabei.

 

Erlaubt sind die internationalen Flughäfen von Ho Chi Minh City, Hanoi, Phu Quoc, Hue, Da Nang und acht weitere. Außerdem sind 18 Landesgrenzen freigegeben. Die komplette Liste aller erlaubten Grenzübergänge findest du im Antragsformular und auf der Webseite von iVisa.

 

e-visum-vietnam-online-beantragen

 

Vorbereitung für Beantragung des Vietnam e-Visum

Bevor du mit dem Visumsantrag beginnst, solltest du ein paar Unterlagen raus suchen und alles vorbereiten. Dann kannst du im Anschluss in einem Rutsch den Antrag ausfüllen, die Fotos hochladen und alles abschicken.

 

Falls dir Sachen fehlen während der Beantragung kann es sein, dass du von Vorne anfangen musst.

 

Reisepass

  • Gültigkeit Reisepass (mind. 6 Monate)
  • Foto von Hauptseite Reisepass

 

Wie lange ist dein Reisepass noch gültig? Er muss mindestens 6 Monate länger als dein Vietnam Visum gültig sein.

 

Dann brauchst du ein Foto von der Hauptseite deines Reisepasses. Achte beim Fotografieren darauf, dass alles scharf und gut zu lesen ist. Verwende keinen Blitz und am besten natürliches Licht, um Reflektionen zu vermeiden.

 

Schneide das Foto zu, damit nur die geforderte Seite zu sehen ist. Akzeptiert werden nur Fotodateien im jpeg-, jpg- und gif-Format.

 

Passfoto

  • digitales Passfoto

 

Für die Beantragung des Visums brauchst du ein digitales Passfoto. Auf dem Farbfoto muss dein Gesicht und Schulteransatz klar zu sehen sein, der Hintergrund muss weiß oder hell sein.

 

Das Foto sollte ein Verhältnis von 4:6 zu haben und eine jpeg-, jpg- oder gif-Datei mit maximal 2MB sein. Nicht erlaubt sind Schwarzweißfotos und bearbeitete Fotos mit Filter.

 

Ich habe einfach eines der Passfotos genommen, was auch in meinem Reisepass ist. Auf Reisen habe ich immer ein paar Passfotos dabei und habe es einfach abfotografiert.

 

Du kannst aber auch selber ein Porträtfoto auf deinem Handy machen.

 

Dafür darfst du keine Brille, Kappe oder irgendeine Kopfbedeckung tragen, auch sollten keine Haare das Gesicht verdecken. Die Aufnahme muss wie ein Passfoto frontal von vorne mit neutralen Gesichtsausdruck sein, also nicht lächeln.

 

Achte darauf das dein Gesicht gut ausgeleuchtet ist und es keine Schatten gibt.

 

Reisedaten

  • Datum für Einreise & Ausreise
  • Ort für Einreise & Ausreise
  • Hoteladresse

 

Dann musst du im Visumsantrag noch bestimmte Reisedaten eintragen.

 

Erstens ein Datum für die geplante Einreise und Ausreise.

 

Hier würde ich wenn möglich einen zeitlichen Puffer zu deinen tatsächlichen Reisedaten lassen. Es kann immer sein, dass du aus irgendwelchen Gründen (Flugzeug verpasst, Reisepläne geändert) später ausreisen wirst. Um dann keine Probleme bei der Ausreise wegen Überziehung des Visums zu bekommen, ist etwas Spielraum hilfreich.

 

Du erhältst nicht automatisch 90 Tage, sondern nur den von dir beantragten Zeitraum. Deshalb mein Tipp 90 Tage zu beantragen, dann hast du extra Tage für ungeplantes.

 

Als zweites musst du angeben über welchen Flughafen oder Landesgrenze du planst einzureisen und auszureisen. Such die entsprechenden Namen raus, besonders für die Grenzübergänge, wenn du mit dem Bus einreist.

 

Und zum Schluss musst du noch eine vietnamesische Adresse (temporary address while in Vietnam) eintragen. Hier kannst du einfach die Adresse deiner ersten Unterkunft angeben. Falls du noch keine gebucht hast, such dir einfach ein Hotel raus.

 

Vorherige Vietnam Reisen

Eine Frage im Antrag ist, ob du mit einem anderen Reisepass in den letzten Jahren nach Vietnam eingereist bist.

 

Wenn ja, musst du hier deine alte Reisepass-Nummer angeben. Such sie vorher raus, damit du alle Daten griffbereit hast.

 

e-visum-vietnam-beantragen-start

 

Vietnam e-Visum online beantragen – Anleitung

Jetzt bist du bereit, den Online-Antrag auszufüllen. Gehe hierfür auf die offizielle Webseite der vietnamesischen Einwanderungsbehörde.

 

Hier klickst du auf „E-visa issuance“ und auf der nächsten Seite auf „For outside Vietnam foreigners, click here„. Zuerst gelangst du nun auf eine Informationsseite, wo die einzelnen Schritte der Visa-Beantragung erklärt werden.

 

Schritt 1: Visaantrag ausfüllen

Schritt 2: e-Visum Gebühr bezahlen

Schritt 3: Online kannst du den Status deines e-Visum einsehen und es später herunterladen.

 

Wenn du unten den Haken setzt und „Next“ auswählst, gelangst du zum digitalen Antragsformular.

 

e-visum-vietnam-beantragen-fotos-hochladen

e-visum-vietnam-beantragen-dateneingabe

 

Persönliche Informationen

Im ersten Schritt musst du dein Passfoto und das Foto von der Hauptseite deines Reisepasses hochladen, was du vorbereitet hast.

 

Nun musst du persönliche Daten angeben wie Name, Geburtsdatum, Nationalität, Geschlecht, Email-Adresse und Religionszugehörigkeit.

 

Der Name muss mit dem vollen Namen in deinem Reisepass übereinstimmen. Falls du nicht gläubig bist, kannst du bei Religion „none“ (keine) eintragen.

 

Dann kommen noch ein paar Fragen, ob du in der Vergangenheit mit einem anderen Reisepass nach Vietnam eingereist bist oder ob du mehrere Staatszugehörigkeiten (Nationalities) hast. Falls das zutrifft, musst du hier zusätzliche Daten angeben.

 

Da ich bereits vor einigen Jahren mit einem anderen Reisepass in Vietnam war, habe ich die Daten von meinem alten Reisepass eingetragen.

 

Reisedaten

Als nächstes musst du auswählen, ob du ein Visum mit einfacher (Single-entry) oder mehrfacher (Multiple-entry) Einreise haben willst.

 

Bei einem Visum mit mehrfacher Einreise, darfst du während der 90 Tage das Land verlassen und benötigst kein neues Visum bei der erneuten Einreise nach Vietnam. Angaben wie oft du erneut einreisen kannst, habe ich nicht gefunden.

 

In der darauffolgenden Zeile musst du das Datum für die geplante Einreise und Ausreise angeben.

 

Wie oben schon erwähnt, würde ich nicht das exakte Reisedatum eintragen. Du weißt nie, ob es Probleme mit dem Flug gibt oder du deine Reisepläne änderst. Gerade wenn du über Land reist, würde ich einen zeitlichen Puffer lassen und die erlaubten 90 Tage beantragen.

 

Solange du innerhalb dieses Zeitrahmens ein- und ausreist, hast du keine Probleme, wenn die Daten nicht mit dem Antrag übereinstimmen.

 

Kontakt & Beruf

Hier musst du die Adresse von deinem Wohnsitz in Deutschland, einen Notfall-Kontakt und Details zu deinem Beruf (Occupation) eintragen.

 

Normalerweise wenn ich für ein Visa-On-Arrival solche Anträge ausfülle, beschränke ich mich auf das nötigste. Und erst auf Rückfragen, trage ich mehr ein.

 

Bei einem e-Visum geht das natürlich nicht, daher habe ich eher mehr Daten angegeben. Außer beim Beruf, wo ich nur eine Berufsbezeichnung eingetragen habe.

 

e-visum-vietnam-beantragen-reisedaten

 

Informationen zur Reise

Beim Grund der Reise (Purpose of entry) musst du „tourism“ auswählen, außer du hast weitere Pläne und willst als Volunteer arbeiten oder ähnliches.

 

Dann musst du die Dauer deines Aufenthaltes angeben (Intended length of stay in Viet Nam). Hier würde ich 90 Tage auswählen. Rechts davon musst du das Einreisedatum angeben. Achte darauf, dass es mit dem Datum übereinstimmt, das du oben bei den Reisedaten angegeben hast.

 

Als nächstes musst du entscheiden, wo du nach Vietnam einreisen und ausreisen willst. Wähle aus dem Drop-Down Menü den entsprechenden Flughafen oder die Landesgrenze aus. Ich habe keine Informationen gefunden, ob du nicht doch über einen anderen Grenzübergang ausreisen kannst, als angegeben. Wahrscheinlich ist es okay, solange er auf der Liste steht.

 

Bei der Adresse (Intended temporary residential address in Viet ) kannst du die Hoteladresse deiner ersten Unterkunft angeben. Nimm die Adresse von einem möglichen Hostel, falls du noch nichts gebucht hast.

 

Und bei der Telefonnummer habe ich meine deutsche Nummer angegeben, da ich ein Dual-SIM Handy habe und sie drin ist. Wahrscheinlich kannst du das Feld auch einfach leer lassen, da es kein rotes Sternchen hat.

 

e-visum-vietnam-beantragen-ausgaben

 

Ausgaben & Versicherung

Der letzte Punkt ist die Schätzung deiner Ausgaben. Ich habe einfach 1.500 US-Dollar für die 90 Tage angegeben, das wären 500 US-Dollar pro Monat.

 

Dann wollen sie noch wissen, wer für die Reise bezahlt. Das wäre der „Antragsteller“ (applicant), wenn du selber alles zahlst. Und wie du bezahlen wirst, was wahrscheinlich per Kreditkarte (Credit Card) sein wird.

 

Zum Schluss musst du angeben, ob du eine Auslandskrankenversicherung hast. Bei den Details habe ich den Namen meiner Versicherung plus „Health Insurance“ eingetragen.

 

Schau mal in diesen Vergleich rein, falls du auf der Suche nach einer Auslands-Krankenversicherung bist.

 

Als letzten Schritt, musst du den Haken setzen, dass du alles wahrheitsgemäß ausgefüllt hast. Die Zahl für die Captcha eintragen und auf „Review Application Form“ klicken. Dann erscheint ein Fenster mit deiner Antragsnummer (Registration Code), die du ebenfalls per Email erhältst.

 

Antrag überprüfen

Schau dir im nächsten Schritt in Ruhe nochmal alles an, ob alle Angaben korrekt sind und mit den Daten vom Reisepass übereinstimmen. Achte auch, das es keine Tippfehler gibt.

 

Wenn Informationen fehlen, inkorrekt sind oder nicht übereinstimmen, kann das zu einer Ablehnung deines Visumsantrags führen. Noch kannst du den Antrag bearbeiten, indem du oben auf den Stift klickst.

 

Lass dir Zeit, wenn du bezahlt hast, kannst du keine Änderungen mehr vornehmen.

 

Sobald alles richtig ist, kannst du nach unten scrollen und auf „Payment“ klicken. Dann kommt eine weitere Informationsseite zum Zahlungsablauf, den du unten mit einem Haken bestätigen musst und weiter auf „Pay E-visa Fee“ klicken.

 

e-visum-vietnam-beantragen-hinweis

 

Bezahlung

Wenn alles funktioniert wirst du jetzt auf die Bezahlseite der Bank weitergeleitet, wo du die Daten für deine Kreditkarte eingibst.

 

Jetzt kann es sein, dass du die Zahlung noch in deiner Banking-App freigegeben musst (Verification).

 

Im Anschluss wirst du einen grünen Haken und eine Bestätigung sehen, dass die Bezahlung geklappt hat. Auch per Email hast du nun eine Bestätigung erhalten, das alles mit deiner Bezahlung geklappt hat.

 

e-visum-vietnam-bezahlung-problem

 

Probleme bei der Bezahlung

Bestimmte Dienste wie ein Adblocker oder ein VPN können die Weiterleitung beim Bezahlungsprozess verhindern, schalte am besten für den Visumsantrag alle aus.

 

Manchmal werden ausländische Kreditkarten nicht akzeptiert, dann kannst du eine andere ausprobieren.

 

Ich selber hatte Probleme bei der Antragstellung und wurde gar nicht erst auf die Bezahlseite weitergeleitet. Dann habe ich alles mögliche ausprobiert, Cache gelöscht, verschiedene Browser, am Laptop und am Handy.

 

Aber nichts hat geholfen. Nach ein paar Tagen habe ich es erneut versucht und wieder nichts. Schließlich habe ich eine andere Email-Adresse verwendet und plötzlich ging es.

 

Probiere deshalb alles mögliche aus. Meine Support-Anfrage an die vietnamesische Behörde wurde übrigens nie beantwortet, falls du dir selber Hoffnung machst.

 

Wenn es beim Bezahlen beim ersten Mal nicht klappt, kannst du deinen Antrag online aufrufen und einen neuen Versuch starten. Und so greifst du drauf zu.

 

Antrag einsehen

In der ersten Bestätigungs-Email findest du unter „Step 3“ den Link „E-visa search menu„, wo du den Status deines Visumsantrags einsehen kannst.

 

Alles was du dafür brauchst ist dein Registrierungs-Code, Geburtsdatum und Email-Adresse.

 

Falls du Probleme bei der Bezahlung hattest, kannst du unten links erneut versuchen das e-Visum zu bezahlen. Klicke hierfür auf “Click here to edit and pay visa fee for processing”. Dann solltest du auf die Bezahlseite weitergeleitet werden.

 

Hier kannst du jederzeit den Status deine Visumsbearbeitung einsehen und nach der Bewilligung das e-Visum als PDF-Dateien herunterladen.

 

 

e-visum-vietnam-herunterladen

 

Vor der Reise nach Vietnam

Offiziell wird empfohlen das e-Visum auszudrucken, es muss nicht in Farbe sein, schwarz-weiß ist ausreichend. Da du es bei der Einreise dem Grenzbeamten vorlegen musst.

 

Denk dran, dass du vielleicht nach einem Rückflugticket oder Weiterreiseticket gefragt wirst.

 

Falls du nur mit einem Oneway-Ticket (nur Hinflug) einreist, kannst du das Problem umgehen, indem du dir für 48 Stunden ein Fluckticket holst. Solch einen Onward Ticket Service bietet zum Beispiel BestOnwardticket* an, die ich schon oft genutzt habe.

 

Was ein Onward Ticket Service ist und wie du ihn nutzen kannst, erkläre ich hier im Detail.

 

Kontrolliere direkt den Einreisestempel, ob er für 90 Tage ausgestellt wurde. Mach am besten auch ein Foto vom Einreisestempel. Das ist hilfreich, wenn dein Reisepass verloren geht oder gestohlen wird.

 

Jetzt hast du es geschafft, herzlich Willkommen in Vietnam.

 

Alles für deine Vietnam Reise

 

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du über den Link ein Produkt kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Versicherung abschließt, eine Kreditkarte beantragst oder einen anderen Service nutzt, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung.

 

 

0