kuala-lumpur-malaysia-ausflug-batu-caves

6 Tagesausflüge von Kuala Lumpur, die sich lohnen

Falls du mehr als einen Stoppover in Kuala Lumpur verbringst, kannst du schöne Tagesausflüge unternehmen.

 

Ein Klassiker sind die Batu Caves, die nur etwa eine halbe Stunde entfernt von der Innenstadt liegen. Darüber hinaus lohnt sich ein Besuch der Gartenstadt Putrajaya, wo die wunderschöne Pinke Moschee steht. Aber das ist noch lange nicht alles, in diesem Artikel findest du viele weitere Idee für deinen Kuala Lumpur Trip.

 

Was du dir unbedingt in Kuala Lumpur anschauen und machen musst, erfährst du hier.

 

Ansonsten wird dich mein Malaysia Backpacking Guide interessieren.

 

batu-caves-kuala-lumpur-malaysia regenbogentreppe

 

Batu Caves

Eintritt: kostenlos | Zug Station: Batu Caves | Google Maps

 

Jeder kennt sie, die regenbogenfarbige Treppe, die hoch zu den Batu Caves führt. Ein hinduistischer Höhlentempel, der in einem Vorort von Kuala Lumpur liegt. Ein Besuch der Batu Caves gehört zu den Must-Do’s jedes Kuala Lumpur Besuchs, noch dazu sind sie gut mit dem Zug aus der Innenstadt von KL zu erreichen.

 

Die Anlage besteht aus mehrere Tempeln, die wichtigsten befinden sich in einer Höhle, die am Ende der hohen Treppe liegt. Die Treppe wird bewacht vom Hindu-Kriegsgott Murugan, einer 42 Meter hohen goldenen Statue. Aber auch Affen (Makaken) lungern auf der Treppe herum, immer auf der Suche nach Essen und der Gelegenheit etwas zu stehlen. Halt am besten etwas Abstand.

 

Innerhalb der Woche ist oft nicht viel los bei den Batu Caves. Erst am Wochenende pilgern mehr Hindus zum Höhlentempel, um zu beten. Besonders voll wird es zu hinduistischen Feiertagen.

 

Die Krönung ist dann das indische Fest Thaipusam, das jedes Jahr Ende Januar oder Anfang Februar stattfindet (25.01.24 / 11.02.25). In einer feierlichen Prozession pilgern die Gläubigen die Treppe hinauf. Einige bewegen sich wie in Trance und sind mit Haken oder Metallstäben gepierct. Ein skurriles Schauspiel, das du jedes Jahr an den Batu Caves erleben kannst.

 

batu-caves- grüne statue-kuala-lumpur

 

Wie kommst du zu den Batu Caves?

Das ist ganz einfach mit dem Zug, der KTM Seremban Line. Entweder fährst du ab dem Hauptbahnhof KL Sentral oder du steigst später ein, zum Beispiel an der Station Bank Negara, die du zu Fuß von Little India oder Chinatown erreichst (ca. 15 bis 20 Minuten).

 

Die Züge fahren regelmäßig 2 bis 4 mal die Stunde. Je nachdem, wo du einsteigst, brauchst du 25 bis 35 Minuten bis zur Station Batu Caves. Ein Einzelticket hierhin kostet 2,30 MYR (0,45 Euro).

 

Vom Bahnhof ist es nicht mehr weit zu den Höhlen.

 

Angemessene Kleidung

Wie bei jedem Besuch eines Hindu-Tempel, solltest du auf angemessene Kleidung achten. Bei Männern und Frauen müssen die Oberschenkel und Schultern bedeckt sein. Während du dir früher einen Sarong leihen konntest, musst du ihn dir jetzt für 15 MYR (3 Euro) kaufen.

 

Zieh deshalb am besten eine lange Hose für den Besuch an oder bring dir einen Sarong selber mit. Männer haben damit meist weniger Probleme.

 

putrajaya-pinke-moschee-kuala-lumpur

 

Putrajaya

Putrajaya ist der neue Regierungssitz von Malaysia, der südlich der Innenstadt von Kuala Lumpur liegt. Entstanden ist Putrajaya in den 1990er Jahren auf dem Areal einer ehemaligen Palmölplantage. Die Stadtplaner haben eine großzügige Gartenstadt entworfen, die durch viele Grünflächen und Seen aufgelockert wird.

 

Und das Konzept ist aufgegangen, Putrajaya ist eine Wohltat nach dem Chaos und dem Verkehr von Kuala Lumpur. Es ist fast schon zu verschlafen und clean. Womit wir gleich beim ersten Grund sind einen Ausflug nach Putrajaya zu machen. Es ist der perfekte City-Escape (Stadtflucht), um am See und in den Parks spazieren zu gehen. Außerdem kannst du dir moderne islamische Architektur anschauen, ein Highlight ist die Pinke Moschee.

 

Ein Ausflug nach Putrajaya lohnt sich, wenn du extra Zeit hast, eine Pause von KL brauchst oder es nicht dein erster KL-Besuch ist. Besonders Architektur-Interessierte und Stadtplaner, aber auch Fotografen werden es genießen.

 

putrajaya-justizpalast-kuala-lumpur

 

Sehenswürdigkeiten in Putrajaya

Das Aushängeschild von Putrajaya ist die Putra Moschee (Masjid Putra), besser bekannt als die Pinke Moschee. Sie schwebt wie eine Fatamorgana über dem Wasser und scheint einer Geschichte aus 1.001 Nacht entsprungen zu sein. Ein wahrlich imposantes Gebäude mit wunderschönen Details außen und innen. Die Moschee kann besucht werden.

 

Direkt daneben liegt der Sitz des Premierministers (Perdana Putra), den du an den grünen Kuppeln erkennst. Von den restlichen Regierungsgebäuden fand ich ansonsten noch den Justizpalast (Mahkamah Persekutuan Malaysia) beeindruckend. Mit seinen weißen Zwiebeltürmen erinnert er eher an einen Sultanspalast, als an ein Gericht. Wieder andere Gebäude wirken hingegen modern und sind doch durch ihren islamischen Architekturstil exotisch für uns.

 

Am Wasser steht dann noch das Millennium Monument (Monumen Alaf Baru), eine goldene Metallnadel mit einer Ausstellung zur Geschichte Malaysias. Von oben hast du eine schöne Aussicht und kannst die futuristische Seri Wawasan Brücke sehen.

 

Ein Ausflug in den Botanischen Garten lohnt sich ebenfalls, besonders imposant ist dort der Marokkanische Pavillon.

 

putrajaya-moschee-kuala-lumpur

 

Wie kommst du nach Putrajaya?

Mit dem Zug kannst du aus der Innenstadt von Kuala Lumpur nach Putrajaya fahren, was auf halber Strecke zum Flughafen liegt. Der Flughafenzug KLIA Transit hält in Putrajaya, vom Hauptbahnhof (KL Sentral) brauchst du nur 20 Minuten. Mit 15 MYR (3 Euro) ist er jedoch relativ teuer.

 

Günstiger ist die gelbe MRT Linie nach Putrajaya. Nimm ab Chinatown die dunkelrote MRT Linie bis Chan Sow Li, wo du zur gelben Metrolinie wechseln kannst. Von hier aus ist es noch eine halbe Stunde bis Putrajaya. Insgesamt wirst du etwa eine dreiviertel Stunde brauchen. Ein Ticket kostet 5 MYR (1 Euro).

 

Was du vorher wissen musst

Die Wege in Putrajaya sind weit. Vom Bahnhof in Putrajaya bis zur Pinken Moschee sind es zum Beispiel 3,7 Kilometer. Entweder du bist okay damit, viel zu laufen oder du nimmst dir ein Taxi. Es fahren zwar Busse in Putrajaya, aber nur wenige. Ein Pärchen habe ich auch mit Leihfahrräder gesehen, was eine gute Idee ist.

 

Hast du keine Lust, dich damit auseinanderzusetzen, kannst du natürlich immer eine Tour aus Kuala Lumpur nach Putrajaya* buchen. Dann musst du dich um nichts kümmern und dein Guide wird dir viel über Putrajaya erzählen.

 

blaue-moschee-shah-alam-kuala-lumpur

 

Blaue Moschee in Shah Alam

8 bis 12 Uhr, 14:30 bis 16 Uhr | kostenlos | Zug Station: Shah Alam | Google Maps

 

Bei meinem ersten Besuch von Kuala Lumpur habe ich die Blaue Moschee (Sultan Salahuddin Abdul Aziz Mosque) gesehen. Bis heute zählt es zu den imposantesten Moscheen, in die ich jemals einen Fuß gesetzt habe. Kein Wunder zählt sie doch zu den größten der Welt und bietet 24.000 Gläubigen Platz. Der Kuppelbau ist über 100 Meter hoch und ist umgeben von vier Minaretten, die eine Höhe von 140 Meter haben.

 

Auch Nicht-Muslime sind außerhalb der Gebetszeiten willkommen, meiden würde ich den Freitag. Frauen erhalten am Eingang einen Umhang, um sich zu verhüllen. Das besondere bei der Blauen Moschee ist, dass hier Freiwillige arbeiten, die dir eine kostenlose Führung durch die Moschee geben. Dabei erfährst du viel über das Gebäude, den Islam und kannst Fragen stellen.

 

Die Moschee liegt zwar etwas abseits, aber ein Besuch lohnt sich definitiv.

 

Wie kommst du zur Blauen Moschee?

Die Moschee liegt in der Stadt Shah Alam, die westlich von Kuala Lumpur auf dem Weg zum Meer liegt.

 

Nimm einen Zug der KTM Port Klang Line vom Hauptbahnhof KL Sentral nach Shah Alam. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde. Von dort musst du mit einem Grab-Taxi weiter bis zur Moschee fahren.

 

kuala-selangor-affen

 

Kuala Selangor

Und noch ein weiteres Ausflugsziel liegt am Meer.

 

Die Küstenstadt Kuala Selangor ist für ihre Glühwürmchen bekannt, die jede Nacht ausströmen. So verwandeln sie den Fluss in ein Meer aus kleinen leuchtenden Punkten. In den letzten Jahren ist zwar ihre Population wegen Umwelteinflüssen geschrumpft, aber es ist immer noch ein Spektakel. Voraus gesetzt es regnet nicht, denn dann fliegen sie nicht.

 

Neben der Bootstour zu den Glühwürmchen kannst du dir darüber hinaus die Mangroven anschauen, durch die Holzstege führen. Bei Ebbe sind hier Krabben und Schlammspringer unterwegs. Besonders faszinierend sind die Schlammspringer, die amphibische Fische sind. Diese verbringen viel Zeit an Land, wo sie sich springend fortbewegen.

 

Ansonsten lohnt es sich hoch zum Fort auf den Hügel Bukit Malawati zu laufen, wo sich tagsüber oft Affen aufhalten. Neben Makaken kannst du hier Silberne Haubenlangur (Silvered Leaf Monkey) sehen. Diese sind deutlich größer und haben ein dunkelgraues Fell mit einem schönen Gesicht. Auffällig sind ihre Babys, die ein orangefarbenes Fell haben.

 

Wie kommst du nach Kuala Selangor?

Am einfachsten ist es eine Kuala Selangor Glühwürmchentour von Kuala Lumpur* zu buchen. Ein Bus holt dich dann an deinem Hotel ab und bringt dich zu den Affen. Im Anschluss besucht ihr ein Fischerdorf und wenn es dunkel ist, macht ihr eine Bootstour, um die Glühwürmchen zu sehen. Dann geht es zurück nach Kuala Lumpur.

 

Auf eigene Faust musst du einen Bus von Kuala Lumpur nach Kuala Selangor nehmen. Diese fahren vom Bahnhof Pudu Sentral in Chinatown und dem großen Busbahnhof TBS ab. Die Fahrt dauert zwei Stunden.

 

Den letzten Bus zurück nach KL wirst du wegen der Bootstour verpassen und daher eine Nacht in Kuala Selangor bleiben müssen. Es gibt zwar keine Hostels hier, dafür aber günstige Hotels.

 

Genting Highlands

Der letzte Ausflug führt in die Berge, auf die Genting Highlands, dem „Las Vegas“ von Malaysia.

 

Und tatsächlich gibt es hier unzählige Casinos, eine riesige Mall mit Restaurants, Vergnügungspark und Hotels. Mein Geschmack wäre es nicht, aber die Malaien lieben es, du vielleicht auch. Ein großer Pluspunkt sind die kühleren Temperaturen und bei schönem Wetter hast du eine tolle Aussicht.

 

Wie kommst du nach Genting Highlands?

Ab dem Hauptbahnhof KL Sentral fahren stündlich Busse „Go Genting Express“ ab. Nach einer Stunde Fahrt bist du da und fährst mit der Seilbahn hoch. Das alles kostet dich etwas mehr als 20 MYR (4 Euro). Innerhalb der Woche sollte es kein Problem sein, einen Sitzplatz ohne langes Warten zu ergattern. Am Wochenende ist es jedoch voll.

 

So das waren die schönsten Tagesausflüge von Kuala Lumpur.

 

melaka-roter-platz-malaysia

 

Melaka

Wenn du nicht viel Zeit in Malaysia hast, macht es Sinn einen Tagesausflug nach Melaka* zu unternehmen. Es liegt 150 Kilometer südlich von Kuala Lumpur.

 

Melaka ist einzigartig und mit keiner anderen Stadt in Malaysia vergleichbar. Es hat eine entspannte Atmosphäre und bezaubert mit seinen vielen alten Gebäuden und dem Melaka Fluss, der mitten hindurch fließt. Seit jeher ist es eine wichtige Handelsmetropole gewesen, was Seefahrer aus der ganzen Welt angezogen haben. Das siehst du der Stadt an.

 

Tipp: Um Melaka tatsächlich zu erleben, musst du jedoch über Nacht bleiben. Wenn im Dunklen die Lampen am Wasserkanals angehen und alle in den Bars am Wasser sitzen, um etwas zu trinken, ist Melaka am schönsten. Einen ausführlichen Melaka Guide findest du hier.

Hier sind weitere Malaysia Artikel für dich

 

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du über den Link ein Produkt kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Versicherung abschließt, eine Kreditkarte beantragst oder einen anderen Service nutzt, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung.

 

 

0