reisedokumente

Weltreise: Die wichtigsten Reisedokumente

Hast du an alles gedacht? Keine Panik, hier sind die wichtigsten Reisedokumente aufgelistet, damit du nichts vergisst. Und ein paar Tipps, was sich bei mir auf Reisen bewährt hat.

 

Die wichtigsten Reisedokumente

Reisepass & Visum

Fangen wir ganz am Anfang an. Hast du einen Reisepass? Ja, super. Wie lange ist er noch gültig? Gut ist, wenn er mindestens sechs Monate länger gültig ist, als deine geplante Weltreise. Wie viele freie Seiten hat er noch? Für Länder mit Visumspflicht (wie in Südostasien) kannst du etwa 1,5 Seiten einplanen und eine 1/3 Seite für visumsfreie (wie in Südamerika).

 

Falls du jetzt zu dem Schluss kommst, dass du einen neuen Reisepass brauchst, ist das kein Problem. Vereinbare einen Termin in dem Bürgerbüro deines Wohnorts und beantrage einen neuen, dass dauert meistens zwischen vier bis acht Wochen. Je nach Stadt und Alter bezahlst du 40 bis 90 Euro dafür.

 

Wenn du für dein erstes Land ein Visum brauchst, kannst du es gegebenenfalls bereits in der Heimat beantragen. Das lohnt sich bei schwierigen Ländern (Russland, China), bei ausgefallenen Visa wie dem „Working Holiday Visum“ oder um direkt eine längere Aufenthaltszeit zu bekommen.

 

 

Tipps

  • Mach zwei bis drei Kopien von der Hauptseite des Reisepass, die kannst du gut gebrauchen, wenn du dich ausweisen willst ohne deinen Reisepass immer dabei zu haben. Wenn du im Hotel eincheckst, einen Roller ausleihst und vielen weiteren Situationen.
  • Nimm ein paar Passfotos mit, um weitere Visas von unterwegs beantragen zu können.
    Fotografiere jedes Visum, das du neu in den Pass geklebt bekommst. Bei Problemen oder Diebstahl, kannst du über die Visa-Nummer nachweisen, wann du eingereist bist.
  • Pack deinen Reisepass in eine wasserdichte Hülle*, damit nichts an ihn dran kommt.
  • Noch mehr Infos zum Reisepass und den unterschiedlichen Visa-Formen findest du hier.

 

Kreditkarten

Auf eine Weltreise gehst du am besten mit zwei Kreditkarten, so bist du auf der sicheren Seite, falls eine der beiden Karten mal nicht funktioniert, gesperrt wird oder dir geklaut wird. In so einem Fall ist es gut, wenn du die Daten deiner Kreditkarte bei der Hand hast, um sie direkt sperren zu lassen.

 

Entweder fotografierst du deine Kreditkarten und legst sie verschlüsselt ab oder du schreibst dir die Nummer in einem anderen Zusammenhang auf. Machst daraus zwei Nummer und speicherst sie als Telefonnummern ab. Was auch immer dir einfällt. Hoffen wir, dass sie dir nie gestohlen wird.

 

Ansonsten brauchst du natürlich alles, was du so fürs Online-Banking benötigst. Auch die Zugangsdaten und die Tan-Liste solltest du immer gut aufbewahren.

 

Tipps

 

Hanse Merkur

 

Reisekrankenversicherung

Für so eine lange Reise brauchst du eine besondere Krankenversicherung, die du noch in Deutschland abschließen musst. Alles Wissenswertes zur Reisekrankenversicherung kannst du hier nachlesen. Wenn du eine Versicherung abgeschlossen hast, musst du nur noch deinen Versicherungsschein, die Versichertennummer und die Telefonnummer der Hotline mitnehmen.

 

Tipps

  • Alle Versicherungsunterlagen als Ausdruck und digital dabei haben.
  • Persönlich kann ich dir für eine Weltreise, die HanseMerkur* empfehlen.

 

Internationaler Impfausweis

Falls du noch nicht das kleine gelbe Heft, den internationalen Impfausweis hast, kannst du ihn dir bei deinem Hausarzt ausstellen und alle weiteren Impfungen eintragen lassen. So kann ein Arzt im Ausland direkt sehen, was für Impfungen du bekommen hast.

 

Für ein paar Länder musst du bestimmte Impfungen, wie Gelbfieber nachweisen, um überhaupt einreisen zu können. Alle Infos zu den Einreisebedingungen findest du zu jedem einzelnen Land auf der Webseite des Auswärtigen Amts.

 

Tipps

 

Internationaler Führerschein

Für Autofahrten im nicht-europäischen Ausland brauchst du einen internationalen Führerschein. Den erhältst du im Straßenverkehrsamt deines Wohnorts. Einfach vorbeigehen, Geld (etwa 15 Euro), Passbild und Führerschein mitnehmen. Der graue Ausweis wird dir direkt ausgestellt.

 

Ehrlich gesagt, habe ich meinen erst ganz selten vorzeigen müssen. Aber es wäre schon echt ärgerlich, wenn du kein Auto mieten kannst, wenn du es spontan unterwegs willst. Auch habe ich ein paar Stories von Backpackern in Nordthailand gehört, wo die Polizei gezielt Backpacker auf Rollern kontrolliert. Wenn sie einen ohne internationalen Führerschein erwischen, lassen sie sich schmieren.

 

Tipps

  • Nimm den internationalen Führerschein einfach mit, denn du weißt nie, wann du ihn mal brauchst.
  • Ist er noch gültig? Er wird jeweils nur für drei Jahre ausgestellt.
  • Vergiss auch nicht deinen nationalen Führerschein einzustecken, denn ohne ihn ist der internationale nicht gültig.

 

Weitere Reisedokumente

Das könnte sein:

  • Reiseunterlagen wie Flugtickets, Hotelreservierungen, Mietwagen, etc.
  • Internationaler Studentenausweis (für Ermäßigungen bei Eintritten & Co)
  • PADI-Tauchausweis
  • Jugendherbergsausweis

 

lost in translation

 

Für den Notfall

Notfallnummern & Kontaktdaten

Für den Fall der Fälle habe ich immer ein Blatt mit allen wichtigen Telefonnummern für den Ernstfall zur Hand. Dort stehen die Notfall-Sperrnummer für Kreditkarte, Bank-Hotline, Krankenversicherung, usw. drauf. Auf einem zweiten Blatt stehen mein Name, Blutgruppe und Kontaktdaten zu meiner Familie drauf. Der ist für den Fall, dass mir etwas passiert und ich nicht bei Bewusstsein bin.

 

Vertrauensperson Zuhause

Es ist sinnvoll, wenn du eine Vertrauensperson Zuhause hast. Es kann ein Familienmitglied oder dein bester Freund sein, Hauptsache du vertraust ihm zu 100 Prozent. Im Notfall kann es Goldwert sein, wenn dir jemand aus Deutschland helfen kann.

 

Tipps

  • Gib deiner Vertrauensperson alle Daten in digitaler Form und auf Papier, von deinem Reisepass, Reisekrankenversicherung, Bankdaten, usw. Bitte sie sehr sorgfältig aufzubewahren.
  • Halte deine Vertrauensperson immer auf dem Laufenden, was du gerade geplant hast: wohin du reist, wenn du fliegst usw. Warne sie vor, wenn du dich für einen Zeitraum nicht melden kannst.
  • Manchmal macht es Sinn, wenn du ihr auch eine Bankvollmacht oder eine Generalvollmacht gibst.

 

Reisedokumente digital sichern

Alle wichtigen Reisedokumente solltest du einscannen oder abfotografieren, um sie digital online abzulegen und jederzeit verfügbar zu haben. Dazu kannst du dein Email-Postfach, Cloud-Dienste wie Dropbox oder Evernote nutzen, was auch immer du gerne nutzt. Gib auch alle Daten deiner Vertrauensperson. Wenn du mit einem Laptop reist, natürlich auch da. Ansonsten auf einem USB-Stick, so bist du mehrfach abgesichert.
Alles sicher aufbewahren

 

Jetzt musst du nur noch alles sicher aufbewahren, ein paar Tipps findest du hier.

 

Hast du noch Fragen?

 

Extra-Tipp

Auf der Webseite des Auswärtigen Amtes findest du alle Informationen zur aktuellen Sicherheitslage des Landes, Einreise- und Visabestimmung und gesundheitlichen Hinweisen.

 

Deutschland | Österreich | Schweiz

 

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du über einen Link etwas auf Amazon kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Auslandskrankenversicherung abschließt oder eine Kreditkarte beantragst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung.

 

 

No Comment

Post A Comment

2 × 3 =