decathlon-reiserucksack-40l-test

Decathlon Reiserucksack: Forclaz Travel 500 Organizer

Seit neuestem hat Decathlon einen kompakten Reiserucksack im Sortiment, den Forclaz Travel 500 Organizer mit 40 Litern. Ich habe ihn getestet, ob er für Backpacking Reisen geeignet sind. In diesem Test gehe ich genauer auf die Verarbeitung, den Tragekomfort und die Aufteilung der Fächer ein. Am Ende verrate ich dir die Stärken und wenigen Schwächen des Decathlon Reiserucksacks. Und doch gibt es einen Grund den Rucksack nicht zu kaufen, also lese bis zum Ende.

 

Ansonsten schau mal in meinen Vergleich der besten Handgepäckrucksäcke rein, wo du andere interessante Rucksäcke findest.

 

Decathlon Reiserucksack Backpacking – Forclaz Travel 500 Organizer 40 Liter

Im Überblick

Abmessungen: H55 x B32 x T27 cm

Packvolumen: 40 Liter

Gewicht: 1,3 kg

Farben: schwarz, hellgrau, steingrau (leicht grünlich), orange (gedeckt)

Preis: 69,99 Euro

Hauptfach: ca. 2x B28 cm x H53 cm x T10 cm, aufklappbar wie Koffer, Netzfächer Organisation innen, abschließbar

Außenfächer: 15″ Laptop, kleines Fach oben, Flaschenhalter seitlich (ca. 1l), offenes Seitenfach, flaches großes Frontfach (mit Regencape)

 

Hier geht’s zur Decathlon Webseite, wo du weitere Produktinformationen findest.*

 

Welche Decathlon-Produkte sind noch für Reisende interessant?

 

decathlon-reiserucksack-40l-material

 

Material, Verarbeitung & Tragekomfort

Insgesamt wirkt der Decathlon Reiserucksack hochwertig verarbeitet und auf kürzeren Strecken lässt er sich gut tragen.

 

Materialien

Für das Außenmaterial kommt ein Ripstop-Gewebe zum Einsatz, das an der Front sogar beschichtet ist. Das Material fühlt sich dick an und wirkt robust, der Hersteller verspricht eine hohe Lebensdauer. Auf den ersten Eindruck ist es vergleichbar mit anderen professionellen Rucksackherstellern und um Längen besser, als das Material vom Cabin Max Handgepäckrucksack, der ein günstiges Einsteigermodell ist.

 

Für diverse Außentaschen werden flexiblere und weichere Materialien verwendet, die ebenfalls solide wirken. Für die Inneneinteilung wird ein leichterer Stoff und Netzgewebe verwendet, was jedoch kein Problem sein sollte, da er weniger Belastungen standhalten muss.

 

Reißverschlüsse

Am stärksten beansprucht wird der Reißverschluss des Hauptfaches am Decathlon Reiserucksack, deshalb wurde hierfür ein breiter und starker Doppelreißverschluss gewählt. Dieser ist mit Ösen versehen und kann mit einem kleinen Vorhängeschloss* gesichert werden.

 

Die anderen Reißverschlüsse sind einfacher, was jedoch ausreichen sollte. Einzig zu bemängeln ist, dass keine weiteren Reißverschlüsse mit einem Schloss zu sichern sind, was besonders beim Laptopfach negativ auffällt.

 

Auch die Nähte sehen solide aus.

 

decathlon-reiserucksack-40l-tragesystem

 

Tragesystem & Polsterung

Der Decathlon Reiserucksack besitzt ein einfaches Tragesystem, was für die Größe und Funktion ausreichen sollte.

 

Der Rücken ist leicht verstärkt, was dem Rucksack Stabilität gibt. Dann verfügt der Rucksack über einen Beckengurt und ergonomisch geformte Schulterträger. Der Hüftgurt sollte zuerst geschlossen und fest gezurrt werden, damit die Hauptlast des Rucksacks über die Beine getragen wird und die Schultern entlastet werden. Zusätzliche Kompressionsriemen seitlich und die Einstellriemen oberhalb der Träger sorgen dafür, dass die Last möglichst nah am Körper getragen wird und nichts herum schaukelt.

 

Zur Polsterung wurde ein fester Schaumstoff verwendet, der partiell im Bereich der Hüfte und Schultern vorgesehen ist. Durch das Weglassen von Polsterung im sonstigen Rückenbereich kommt besser Luft an den Rücken und man schwitzt weniger, was positiv auffällt.

 

Tragekomfort

Eins vorweg, bisher habe ich den Rucksack nur auf kurzen Strecken getragen und kann keine Aussage zur Langzeitnutzung machen.

 

Bei ersten Tests lässt er sich gut tragen, die Hauptlast kann über den Hüftgurt abgefangen werden, dieser muss jedoch stramm angezogen werden. Leider ist der Beckengurt sehr schmal und die Polsterung fest, was bei längeren Strecken und einem schweren Rucksack unangenehm werden kann. Insgesamt fühlen sich die Träger etwas steif an, was sich mit der Zeit sicher gibt.

 

Der Osprey Fairview Rucksack saß beim ersten Tragen besser, als der Decathlon Reiserucksack. Da der Fairview für Frauen optimiert wurde und ich einen zierlichen Körperbau habe, passt dieser Rucksack besser zu meinem Körper.

 

Im Vergleich zum Cabin Max 44 Liter Rucksack schneidet der Decathlon Rucksack deutlich besser ab, da dieser kein wirkliches Tragesystem hat und die Last komplett auf den Schultern liegt.

 

Noch eins, am rechten Hüftgurt befindet sich ein Reißverschlussfach (ca. B19 cm x H7 cm), wo mein 6,1″ Handy zwar reinpasst, es jedoch nicht sonderlich funktional ist. Wenn der Beckengurt geschlossen ist, befindet sich das Fach an der Rückseite meiner Hüfte, quasi oberhalb des Hinters.

 

Der erste Eindruck ist insgesamt positiv.

 

decathlon-reiserucksack-40l-seitenansicht-links

decathlon-reiserucksack-40l-seitenansicht-rechts

 

Außenfächer

Lass uns nun die Rucksackaufteilung genauer anschauen.

 

Oberes Fach

Fangen wir oben an, dort befindet sich ein kleines Fach, auf das du schnell zugreifen kannst. Es ist mit einem Schlüsselclip ausgestattet. Direkt daneben zwischen den Trägern gibt es einen schmalen Griff, mit dem du den Rucksack in der Hand tragen kannst. Ein zusätzlicher Handgriff befindet sich am Boden des Rucksacks, der das Handling erleichtert.

 

Laptopfach

Im Rücken befindet sich dann ein Laptopfach für bis zu 15″ große Laptops, was in etwa 26 Zentimeter breit und 36 Zentimeter hoch ist. Leider kann man das Fach nicht mit einem Vorhängeschloss sichern, was ein großer Minuspunkt ist.

 

Das Fach ist nicht weiter gepolstert, deshalb verwendest du am besten eine gepolsterte Laptophülle. Ich selber verwende schon seit Jahre eine Laptophülle von Amazon Basic*, die hierfür perfekt ist.

 

Seitenfächer

An den Seiten des Rucksacks befinden sich darüber hinaus offene Fächer.

 

Links gibt es einen Flaschenhalter (ca. B13 cm x H22 cm), wo die meisten 1-Liter-Flaschen rein passen. Das rechte Seitenfach ist deutlich größer, fast doppelt so breit wie das linke. Hier kannst du unterwegs deine Regenjacke, Flip Flops oder ähnliches schnell verstauen.

 

Fronttasche

Und das letzte Fach befindet sich versteckt über fast die komplette Front. Zugriff hast du über einen seitlichen Eingriff mit einer Öffnung von 25 Zentimetern. Das Fach selber ist 24 bis 28 Zentimeter breit und 41 Zentimeter hoch. Im Moment ist hier die Regenschutzhülle untergebracht, aber es ist noch Platz für weitere flache Sachen wie eine Regenjacke oder ein Pullover.

 

decathlon-reiserucksack-40l-hauptfach

 

Hauptfach innen

Kommen wir nun zum Hauptfach, was du wie einen Koffer aufklappen kannst. Es ist mit einem breiten Doppelreißverschluss ausgestattet, der Ösen vorgesehen hat, mit denen du das Hauptfach mit einem kleinen Vorhängeschloss sichern kannst. Beide Seiten des Hauptfachs sind mit einem Netz verschlossen, so dass nichts beim Öffnen heraus fallen kann.

 

Hauptfach Rücken

Das große Fach zum Rücken hin geht über die komplette Länge (B28 cm x H53 cm x T10 cm) und hat keinerlei Unterteilungen. So kannst du es selber mit Packbeuteln ganz nach deinen Bedürfnissen befüllen. Wahrscheinlich wirst du hier hauptsächlich deine Kleidung unterbringen.

 

Hauptfach Front

Das Fach auf der gegenüberliegenden Seite hat zwei Fächer: unten ein kleineres und oben ein größeres.

 

Im Video zu diesem Rucksack haben sie unten die Schuhe rein gepackt, wobei das Fach nicht für alle Schuhe groß genug ist. Meine Trailrunning Schuhe in Größe 39 passen hier nicht rein, dafür aber in das Hauptfach im Rücken. Du musst also selber schauen, wie du die Fächer organisierst. Das Schuhfach hat folgende Abmessungen: B28 cm x H19 cm x T11 cm.

 

In das obere Fach (B28 cm x H33 cm x T11 cm) kannst du zum Beispiel deinen Kulturbeutel, Ladekabel, Reiseapotheke und weiteren Kleinkram stecken. Auch hier empfehle ich möglichst alles in Beuteln zu organisieren, damit es nicht im Chaos endet. Zusätzlich gibt es noch ein schmales Netzfach im Deckel (B26 cm x H13 cm), wo du Stifte und losen Kleinkram packen kannst.

 

Das Hauptfach ist übersichtlich und groß genug, mit dem Platz solltest du in wärmeren Reisezielen auskommen.

 

decathlon-reiserucksack-40l-forclaz-travel-500-organizer

 

Fazit: Test Decathlon Reiserucksack 40 Liter

Der Decathlon Reiserucksack Forclaz Travel 500 Organizer 40 Liter ist ein durchdachter, funktionaler und robuster Rucksack, erst recht für diesen Preis. Er ist schlicht gestaltet und hat ein klares Design. Bis auf ein paar kleine Punkte scheint er perfekt für Backpacker auf Reisen zu sein, aber ich kann ihn nicht jedem empfehlen.

 

Reist du regelmäßig mit Billigairlines, die strenge Handgepäckregeln haben, kannst du Probleme bekommen, denn der Decathlon Rucksack ist oft etwas zu groß. Solange er nicht voll bepackt ist, kannst du ihn bei Kontrollen zusammendrücken, aber sicher kannst du dir nicht sein. Denn oft ist die Höhe das Problem und wegen dem verstärkten Rücken, kannst du ihn nur wenig stauchen.

 

Vorteile

  • Top Preis-Leistungsverhältnis!
  • Kompakte Form mit 40 Liter Packvolumen, was Handgepäckregeln gut ausnutzt.
  • Hochwertige Verarbeitung und abriebfeste Materialien, so dass du jahrelang mit ihm reisen kannst.
  • Sinnvolle Aufteilung und viele Fächer, um ihn gut organisieren zu können.
  • Mit 1,3 Kilogramm Leergewicht zählt der Rucksack zu den leichtere Handgepäckrucksäcken, was heutzutage mit den Gewichtsbegrenzung von durchschnittlich 7 bis 10 Kilogramm immer wichtiger wird.
  • Inklusive Regenschutzhülle für den Rucksack.
  • 10 Jahre Garantie

 

Nachteile

Der größte Negativpunkt des Decathlon Reiserucksacks ist seine Größe, zu mindestens wenn du ihn als Handgepäckrucksack bei Billigairlines nutzen willst.

 

Jede Airline bestimmt selber die Maximalgröße für das Handgepäck und der Decathlon Rucksack ist oft dafür etwas zu groß. Solange er nicht voll gepackt ist, kann er bei strengen Kontrollen gedrückt werden. Jedoch solltest du dich immer über die genauen Bedingungen informieren, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

 

Gerade einige Billigairlines in Europa werden die Größe (H55 x B32 x T27 cm) beanstanden. Ryanair erlaubt zum Beispiel nur Handgepäck bis zu einer Größe von H40 x B25 x T20 cm, Eurowings immerhin H40 x B30 x T25 cm und EasyJet H45 x B36 x T 20 cm. Willst du den Rucksack viel auf Flügen innerhalb von Europa nutzen, wirst du mit einem kleineren Modell weniger Problem haben.

 

Ansonsten habe ich nicht viel an dem Rucksack zu bemängeln:

 

  • Nur das Hauptfach kann mit einem Vorhängeschloss gesichert werden, jedoch nicht das Laptopfach.
  • Die Tasche am Hüftgurt ist nicht nutzerfreundlich.

 

Der Cabin Max Rucksack im Test handgepäck

 

Vergleich Decathlon Reiserucksack 40l vs. Cabin Max 44l

Der Cabin Max Handgepäckrucksack gehört zu den Einsteigermodellen und besticht vor allem durch seinen günstigen Preis. Das Modell mit 44 Litern Packvolumen kostet 45 Euro. Dafür bekommst du einen einfachen Rucksack, der schneller kaputt gehen wird und sich nicht so gut tragen lässt. Falls du ihn nur vereinzelt auf kurzen Trips nutzen willst, kann das durchaus ausreichen.

 

Falls du jedoch einen Rucksack für eine Langzeitreise oder mehrere Backpacking Urlaube suchst, ist der Reiserucksack von Decathlon die bessere Wahl. Schon für 25 Euro mehr, bekommst du einen deutlich robusteren und durchdachten Rucksack. Ein direkter Vergleich zwischen diesen beiden günstigen Handgepäckrucksäcken erscheint fast nicht fair zu sein, da das Decathlon Modell in fast allen Bereichen besser punktet.

 

Einzig wenn du einen Rucksack mit geringem Eigengewicht suchst, gewinnt der Cabin Max, er ist mit nur 700 Gramm halb so schwer wie der von Decathlon.

 

Hier geht’s zur Decathlon Webseite, wo du weitere Produktinformationen findest.*

 

Weitere günstige Reiseausrüstung von Decathlon, die dich interesieren könnte.

 

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du über den Link ein Produkt kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Versicherung abschließt, eine Kreditkarte beantragst oder einen anderen Service nutzt, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung.

 

 

1