Reisen und Geld verdienen

Reisen und Geld verdienen – mit diesen Jobs klappt’s!

Wer träumt nicht davon, die Welt zu bereisen und gleichzeitig Geld zu verdienen. Aber geht das überhaupt?! Ja klar, es gibt viele Möglichkeiten beides miteinander zu kombinieren. Die Frage ist nur, wie das genau aussehen kann und die Antwort sieht bei jedem anders aus.

 

Denn es hängt davon ab, …

 

Was du willst?

 

Fokus Arbeit

Wenn es dir um deine Karriere geht, wirst du deinen Schwerpunkt auf einen Job im Ausland legen. Um dort Arbeitserfahrungen zu sammeln und dich beruflich weiterzuentwickeln. Entweder hast du die Möglichkeit über deinen Arbeitgeber eine Zeitlang in einem anderen Land zu arbeiten oder du suchst dir gezielt ein Land oder eine Firma aus, die zu deinen Fähigkeiten und Ambitionen für die Zukunft passt.

 

Fokus Lifestyle

Bist du eher ein Aussteiger und hast keine Lust mehr auf einen klassischen Angestelltenjob. Wünschst du dir mehr Freiheit und Selbstbestimmung, dann wirst du während deiner Auszeit aktiv nach neuen Wegen suchen, wie du in Zukunft leben und dein Geld verdienen willst. Dir stehen nun unzählige Wege offen. Du kannst dich als Freelancer selbstständig machen und deine Dienstleistungen anbieten. Ein eigenes Online Business aufbauen, was du vielleicht ortsunabhängig über das Internet führst. Oder dich in ein Land verlieben und vor Ort ein Guesthouse eröffnen.

 

Fokus Reise

Kommen wir zur dritten Gruppe. Du fühlst dich wohl zu Hause und in deinem Job, und willst in Zukunft auch nichts an deinem Leben ändern. Aber du willst dir eine Auszeit nehmen, um mehr von der Welt zu sehen. Die Urlaube reichen dir nicht mehr aus, um deine Träume zu leben.

 

Mein Tipp: Dann spar ausreichend viel Geld für die Weltreise und starte in dein Abenteuer ohne dir Gedanken über das Geld machen zu müssen. So kannst du die Reise voll und ganz genießen.

 

Vielleicht weißt du noch nicht, was die Zukunft bringt. Auch nicht schlimm, man kann das Leben sowieso nicht planen.

 

 

kreuzfahrtschiff

Reisen und Geld verdienen – so klappt’s:

Job finden, bei dem du viel reist

Eine der einfachsten Möglichkeiten ständig durch die Welt zu reisen, ist sich einen entsprechenden Job zu suchen. Am besten einen, wo du zwischendurch Zeit vor Ort hast, um es auch zu genießen. Wie zum Beispiel…

 

 

 

  • …oder auf einer Yacht arbeiten.
    Jobs findest du auf den Webseiten von yaCrew oder Crew4Yachts.

 

  • Als Reisefotograf, Journalist, Tourguide, Unternehmensberater, NGO-Mitarbeiter, Pilot, Salesjob, …. oder Beach Inspector arbeiten. Um nach ein paar zu nennen.

 

Wanderjahre

Du kannst natürlich auch auf eine moderne Walz gehen. Früher war es üblich als Geselle, durch die Landen zu ziehen, um Erfahrungen zu sammeln und von unterschiedlichen Meistern zu lernen. Noch heute eine super Idee, um den Horizont zu erweitern und von den besten zu lernen. Ganz nebenbei lernst du neue Kulturen und inspirierende Menschen kennen.

 

Genau wie Fabian, den seine Walz einmal um den Globus geführt hat. Dabei hat er als Architekt in Indien, Designer in Ägypten und vielen weiteren Jobs gearbeitet. Dafür durfte er kostenlos wohnen und essen. All seine Abenteuer kannst du in seinem Buch nachlesen, was auf unterhaltsame Weise über seine Erfolge und Herausforderungen berichtet.

 

Buchtipp: Journeyman: 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs* – Fabian Sixtus Körner

 

Vor Ort jobben

Wenn es dir an einem Ort besonders gut gefällt, kannst du versuchen dort Arbeit zu finden, um mehr Zeit in deinem Traumland oder Traumstadt zu verbringen.

 

 

  • Als Aupair in den USA, Australien oder vielen anderen Ländern bei einer anderen Familie leben und sich um die Kinder kümmern.

 

 

 

 

  • Biete selber Touren durch deine neue Wahlheimat an wie Jodi von Legal Nomads, sie macht gelegentlich „Food Walks“ mit ihren Lesern. In anderen Städten sind „Street Art Walks“ sehr beliebt.

 

  • Veranstalte Retreats, Seminare oder Workcations an den schönsten Orten der Welt

 

  • Wenn du gekommen bist um zu bleiben, kannst du dir langfristig etwas Neues aufbauen. Ein Tauchschule, Reisebüro oder Guesthouse eröffnen. Werde zum Auswanderer und finde eine neue Heimat.

 

farmarbeit

 

Digitaler Nomade werden

Natürlich kannst du auch online dein Geld verdienen und arbeiten, wo du willst. Jeden Tag wächst die Gemeinschaft der Digitalen Nomaden weiter.

 

Freelancer

Viele starten als Freelancer ins Digitale Nomadentum, so kannst du relativ schnell auf Reisen Geld verdienen. Was für Fähigkeiten hast du zu bieten? Grafik- oder Web-Design, Programmieren, Übersetzungen, als Virtualer Assistant, Social Media Manager, Texter oder Autor auf anderen Blogs – Schreib alles auf, um einen Überblick zu bekommen und finde heraus, worauf du Lust hast.

 

Freelance Jobs findest du auf Upwork, Fiverr, Behancepeople per hour, DNX Jobs oder klassischen Online Jobbörsen.

 

Designerdas auge, 99designs, designenlassen

Textertextbroker, texter jobs, „67 Places to Find Writing Jobs Online

Virtual Assistant: Fernarbeit, my-VPA und 6 weitere Anbieter

 

Online Business

Langfristig kannst du dein eigenes Business aufbauen, als Coach oder Berater. Produkte verkaufen, digital oder über Amazon. Bau deine Reichweite als Blogger, Instagramer und Youtuber aus, um als Influencer bezahlt zu werden. Es gibt noch so viel mehr Möglichkeiten…

 

Weitere Infos und Inspirationen:

Die wichtigsten Antworten für den Start als Digitaler Nomade

64 Ways Location Independent People Earn a Living

 

Die Reise verlängern

Wenn es dir nur ums Reisen geht, kannst du dein Geld mit ein paar Tricks strecken und so länger unterwegs bleiben. Das einfachste ist durch günstige Länder zu reisen, ansonsten kannst du deine Reisekasse durch Gelegenheitsjobs ausbessern.

 

  • In vielen Hostels oder einer Farm kannst du für Kost und Logis arbeiten.

 

  • Als Housesitter passt du auf das Haus anderer Leute auf und kümmerst dich eventuell noch um deren Garten oder Haustiere. So sparst du dir die Kosten für eine Unterkunft.

 

  • Werde kreativ und nutze Chancen: schneide Haare, verteile Flyer, übersetze Menukarten, mach Fotos fürs Hotel, …

 

  • Mach’s im „Hippie-Style“. Verdiene dir etwas dazu als Straßenkünstler oder verkaufe Armbänder. Fahr per Anhalter und sei als Couchsurfer unterwegs.

 

 

Kajaks auf dem Meer

 

Lohnt es sich auf Reisen zu arbeiten?

Reisen ist (eigentlich) ein Fulltime-Job

Wenn du dich dafür entscheidest zwischendurch zu arbeiten, verschiebst du deine Prioritäten. Denn eine gute Arbeitsumgebung oder eine Möglichkeiten einen Job zu finden, überschneiden sich nicht immer mit deinen Reiseplänen. Auch fehlt dir die Energie Vollgas in deinem Job zu geben, wenn du tagsüber eine neue Stadt entdeckt hast oder stundenlang in einem stickigen Bus unterwegs warst.

 

Nebenbei einen erfolgreichen Reiseblog aufzubauen, ist gar nicht so leicht. Um aus der großen Masse herauszustechen, musst du am Anfang sehr viel Arbeit reinstecken. Auch ein anderes Online-Business aufzubauen, geschieht nicht mal so eben nebenher. Das klappt eher nicht, wenn du ständig unterwegs bist.

 

Phasenweise arbeiten und reisen

Ein Lösung könnte sein, wenn du einfach die beiden Sachen zeitlich aufteilst. Für ein paar Wochen an einem Ort bleibst, um dich voll und ganz auf deine Arbeit zu konzentrieren. Wo du einen guten Platz zum Arbeiten mit einer schnellen Internetverbindung hast.

 

Um danach wieder für ein paar Tage oder Wochen nur zu reisen, und es auch genießen zu können, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

 

Das Geld verdienen vor der Reise abhaken

Wenn es dir hauptsächlich ums Reisen geht, dann such dir lieber Zuhause noch einen zweiten Job. Arbeite wie verrückt in einem überschaubaren Zeitraum, denn du wirst wahrscheinlich besser bezahlt werden, als im Ausland. Du kannst immer noch zwischendurch kleinere Aushilfsjobs auf Reisen annehmen, hängst aber nicht davon ab. Das gibt dir mehr Freiheit. Erst sparen – dann reisen.

 

Für jeden sieht die perfekte Lösung anders aus. Und manchmal musst du Dinge erst ausprobieren, um herauszufinden, ob es zu dir passt.

 

Hast du schon mal im Ausland gejobbt?

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du über einen Link etwas auf Amazon kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Auslandskrankenversicherung abschließt oder eine Kreditkarte beantragst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung.

 

 

2 Comments

  • Lydia

    Hey Claudia,

    Hammer Artikel! Wunderbare Übersicht mit allen Möglichkeiten. 🙂

    Wie machst du es? Reist du und arbeitest parallel oder wechselst du reisen und arbeiten ab?

    Ganz liebe Grüße

    Lydia

    • Claudia

      Danke Lydia 😉 Ich habe schon einiges ausprobiert und alles hat seine Vor- und Nachteile. Es hängt immer von deiner momentanen Situation ab. Als ich jünger war, fehlte mir einfach das Geld und so habe ich zwischendurch gejobbt. In günstigen Reiseländern kannst du nur schwer Geld verdienen, da macht es mehr Sinn Zuhause Geld zu sparen. Auf meiner Weltreise habe ich es genossen frei zu sein und nicht arbeiten zu müssen. Trotzdem habe ich ein paar Mal gearbeitet, weil ich Lust dazu hatte. So sieht die perfekte Kombi wohl bei jedem anders aus.
      Viele Grüße
      Claudia

Post A Comment

11 − 4 =