reise-ziele-2019 backpacker

Wohin reisen in 2019?! Backpacker Ziele abseits des Massentourismus

Es sind viel mehr Backpacker unterwegs, als noch vor ein paar Jahren. Das macht es immer schwieriger, nicht überlaufene interessante Reiseziele zu finden. Aber es gibt sie noch. Die eher unbekannten Backpacker Ziele, wo du dich noch als Entdecker fühlen kannst und authentische Erlebnisse haben kannst.

 

Hier sind meine Reiseziel Empfehlungen für 2019:

flores-kelimutu-kraterseen

Indonesien

Vergiss Bali, Indonesien hat viel schönere und authentischere Inseln zu bieten, die nur wenige Backpacker bereisen. Und es ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Wie zum Beispiel Sumatra und Kalimantan, wenn du ein Dschungel-Abenteuer erleben und einzigartige Kulturen kennenlernen willst.

 

Komm nach Sulawesi, den Gilis und Lombok, die von den Erdbeben und dem Tsunami gebeutelt sind. Vieles ist wieder aufgebaut, aber die Touristen bleiben fern. So kannst du etwas Gutes tun und gleichzeitig Spaß haben. Die Gilis und Sulawesi sind ein Paradies für Taucher und Schnorchler. In Lombok kannst du einer der besten Aussichten von Indonesien vom Mount Rinjani genießen und im Süden surfen gehen.

 

Noch abenteuerlicher wird es auf Flores, Sumbawa, Sumba oder den Molukken, wo sich nur sehr wenige Backpacker hin verirren. Die meisten wirst du wohl auf Flores treffen, vor allem in Labuan Bajo. Von hier aus kannst du eine Schiffstour zu den Komodoinseln machen, tauchen gehen, Padar Island erklimmen und tauchen gehen. Auf Sumbawa, Sumba und den Molukken wirst du wahrscheinlich tagelang keinem Ausländer begegnen. Hier kannst du dich noch als Entdecker fühlen, die ursprüngliche Natur genießen, surfen gehen oder Vulkane besteigen.

 

Reiseführer: Lonely Planet Indonesien* | Sulawesi*

 

Reiseziele in Afrika

 

Afrika

Wenn es dir so geht wie mir, dann ist Afrika bis auf wenige Ausnahmen noch ein weißer Fleck auf der Landkarte. Zeit das zu ändern. Denn du kannst als Backpacker durch viele Teile Afrikas reisen, es ist zwar nicht so günstig und angenehm, wie in Südostasien zu reisen. Dafür kommst du garantiert mit vielen Geschichten zurück, denn alles ist etwas abenteuerlicher in Afrika.

 

Erst vor kurzem habe ich mich mit Liane unterhalten, die ein halbes Jahr durch den Südosten von Afrika als Backpacker gereist ist. Ihr Tipp für alle Afrika-Neulinge ist Tansania, ganz besonders die Mafia Insel und Sansibar. Noch mehr Inspirationen findest du bei Sonja und auf dem Blog Indiereisen, die in drei Monaten von Kenia bzw. Tansania nach Südafrika gereist sind.

 

Und das ist nur der Südosten, wie wäre es denn mit Äthiopien?! Ein Land, das uralte Felskirchen, unberührte Natur im Hochland, gutes Essen und einen aktiven Vulkan zu bieten hat. Wenn dir das zu abenteuerlich ist, komm nach Marokko und tauche ein in eine Welt aus 1.001 Nacht, übernachte in der Wüste und wandere durch das Atlasgebirge. Marokko ist kein Geheimtipp, aber du kannst trotzdem ruhige Ecken finden.

 

Noch mehr Links zu Afrika findest du unten auf der Reiseziel-Seite.

 

westaustralien-kaenguru-strand

 

Westaustralien

Mein persönliches Reisehighlight von 2018 war der Roadtrip durch Westaustralien. Es bleibt meine Lieblingsecke von Australien, die das Schönste von Downunder in sich vereint. Hier findest du alles von grünen Wäldern bis hin zum trockenen Outback. Westaustralien hat die schönsten Strände, die du meist für dich alleine hast. Naja, manchmal musst du sie dir mit Kängurus teilen, könnte schlimmeres geben.

 

Auch im Wasser wimmelt es von Tieren, besonders oben am Ningaloo Riff, was meiner Meinung nach besser, als das Great Barrier Riff ist. Wenn du mehr wissen willst, hier sind meine Westaustralien Highlights oder schau dir meine Westaustralien Artikel an.

 

 

Transsiberische Eisenbahn

 

Russland

Ein riesiges Land, dass sich von Europa bis nach Asien erstreckt. Auf meiner Reise mit der transsibirischen Eisenbahn habe ich eine kleine Schnuppertour durch Russland gemacht und war begeistert von den vielen Facetten. Die Zeit war viel zu kurz, aber es hat Lust auf mehr gemacht.

 

Gute Startpunkte sind Moskau oder das verträumte Sankt Petersburg, um den europäischen Teil von Russland zu erkunden. Das beste Fortbewegungsmittel vor Ort ist der Zug.

 

Reiseführer: Lonely Planet Russland* | Transsib*

 

Flussboot

 

Abseits der Touristenpfade

Rein theoretisch findest du sie überall, die unentdeckten Ecken. Manchmal musst du etwas suchen und darfst keine top Sehenswürdigkeiten erwarten, dafür wirst du authentische Reiseerlebnisse haben. Verlass den wohl ausgetretenen Backpacker Pfad und begib dich auf die Suche.

 

Zum Beispiel in Bolivien: im Tiefland kannst du alte Jesuitenorden besuchen, auf einem Holzdampfer einen Amazonaszufluss hinunter schippern oder die roten Felsen von Serranía de Chochís erklimmen.

 

Komm nach Kolumbien, um die antiken Stätten von San Agustin zu erkunden, durch unberührte Nationalparks zu wandern oder Wale an der abgelegenen Pazifikküste zu sehen.

 

Verlass den Touristenpfad in Myanmar, um in den gebirgigen Norden zu reisen oder „Klein Bagan“ in Mrauk U fast für dich alleine zu haben.

 

taiwan-kaohsiung-foguangshan

 

Taiwan

Taiwan ist bei Reisenden aus Ostasien beliebt, aber bei westlichen Backpackern immer noch ein Geheimtipp. Warum eigentlich?! Es vereint die Exotik von China mit einer jahrhundertealten Kultur, leckerem Essen, europäischen Einflüssen mit einer abwechslungsreicher Natur.

 

Noch dazu ist das Reisen sehr angenehm, da Züge und Busse schnell und pünktlich sind. Vielerorts gibt es hervorragende Hostels, die fast schon Hotelqualität haben. Es ist das perfekte Backpacker-Einsteigerland für alle, die Kultur und Natur lieben. Und ich habe mich selten so sicher gefühlt, wie in Taiwan.

 

Reiseführer: Rough Guide Taiwan*

 

israel-jerusalem

 

Israel

Noch so ein Land, was zwar Besucher anzieht, aber diese sind hauptsächlich Gläubige und nicht Touristen. Du kannst es ganz bequem mit dem eigenen Mietwagen bereisen oder du nimmst die öffentlichen Busse, die wirklich überall hin fahren.

 

An Israel hat mich natürlich die Geschichte fasziniert, den Felsendom in Jerusalem und Orte aus der Bibel zu besuchen. Aber genauso die Wüstenlandschaften der Negev zu erleben und wie ein Korken im Toten Meer zu schwimmen. Überrascht hat mich auch, die Herzlichkeit mit der uns die Menschen aufgenommen haben. Israel ist ein faszinierendes Land, was du einfach mit den eigenen Augen erleben musst, denn es ist so anders, als du es aus den Nachrichten kennst.

 

Reiseführer: Lonely Planet Israel*

 

usbekistan

 

Zentralasien

Zentralasien ist etwas für Kultur-, Outdoor- und Naturbegeisterte. Bewundere die alten Bauten in Usbekistan, die Relikte aus der Zeiten der Seidenstraße sind. Geh nach einer langen Wanderung im Schwarzen Meer in Georgien baden. Erkunde die Weiten von Kasachstan auf dem Rücken eines Pferdes und erklimme die Berge in Kirgistan.

 

Zentralasien ist auf meiner Reise-Wunschliste weiter nach oben gerutscht. Aber ich glaube ich habe Zeit, in den nächsten Jahren wird die Region sicher keinen großen Touristenansturm erleben.

 

Mietauto Norwegen

 

Mit dem eigenen Transportmittel

Um abseits der Touristenpfade unterwegs zu sein, brauchst du eigentlich dein eigenes Transportmittel, um dich frei bewegen zu können.

 

Zwei mal schon bin ich durch Malaysia gereist. Auf der ersten Reise hatten wir ein Mietauto. Wir haben in kleinen Dörfern gestoppt, sind Umwege auf gut Glück gefahren und haben Malaysia so viel intensiver kennengelernt. Beim zweiten Trip war ich als Backpacker unterwegs und habe die klassischen Stopps gemacht. Der größte Unterschied war, dass ich viel weniger Kontakt zu den Einheimischen hatte und immer schon wusste, was mich erwartet. Der erste Trip war „raw“, anstrengender und hat doch so viel mehr Spaß gemacht.

 

Es ist gut zwischendurch die bequeme Backpacker-Blase zu verlassen.

 

Das gleiche gilt für Vietnam. Mit dem Motorrad kannst du ganz andere Routen durch die Berge fahren, überall anhalten und an ungewöhnlichen Orten übernachten. Ein Geheimtipp ist der Ha Giang Loop in Nordvietnam, der landschaftlich atemberaubend sein muss und wo du bisher kaum Touristen antriffst.

 

huayhuash-peru

 

Nepal

Vor ein paar Jahren ist ein Freund sechs Wochen lang durch Nepal gereist. Er wollte das wahre Nepal abseits von Kathmandu und dem Annapurna Circuit erleben. Gefunden hat er unberührte Berglandschaften, durch die er tagelang gewandert ist. Er ist tiefer in die Kultur eingetaucht und hat viele Locals kennengelernt. Noch heute schwärmt er von dieser Reise.

 

Reiseführer: Lonely Planet Nepal*

 

Orang Utah Indonesien

 

Borneo

Der malaysische Teil von Borneo ist ein Paradies für Naturliebhaber und Outdoorfans. Hier kannst du noch freilebende Orang Utans sehen, durch wilde Dschungel trekken, tauchen gehen und körperliche Herausforderungen bestehen, indem du den über 4.000 Meter hohen Mount Kinabalu besteigst.

 

Reiseführer: Lonely Planet Borneo*

 

alpen

 

Bleib in Europa

Warum immer in die Ferne schweifen, wenn du in Europa so eine große Auswahl vor der Haustür hast. Wie wäre es mit Polen, wo du das hippe Warschau, das historisches Krakau, naturbelassene Ostseestrände, alte Burgen und tolle Wandergebiete hast.

 

Oder komm ins Land von Dracula, nach Rumänien. Das steht zumindest auf meiner Wunschliste für 2019. Hier will ich in den Karpaten wandern gehen, gruselige Burgen besichtigen und meinen Familienwurzeln folgen.

 

Vorschlag Nummer drei ist das Outdoor-Paradies Slowenien, das zwischen Österreich und Kroatien liegt. Hier kannst du guten italienischen Café trinken, auf Gebirgsflüssen raften gehen und zu Fuß die Julischen Alpen erkunden. Schau dir diese Fotos an und die willst direkt deine Tasche packen.

 

Europa ist Vielfalt auf kleinstem Raum.

 

Das waren meine Reiseziel Ideen für 2019

Jetzt bist du an der Reihe: Wohin geht’s für dich in 2019? Was fehlt noch in der Liste?

 

Willst du noch mehr Abenteuer und herausfordernde Backpacker Ziele. Dann kann ich dir den Blog Unchartered Backpacker ans Herz legen.

 

PS.: Hier sind noch meine Backpacker Ziele von 2018, vielleicht findest du hier dein neues Traumziel.

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du über einen Link etwas auf Amazon kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Auslandskrankenversicherung abschließt oder eine Kreditkarte beantragst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung.

 

 

1 Comment

  • Tobias

    Vielen Dank für den interessanten Artikel. Ich finde diese individuellen Reiseziele abseits des Massentourismus immer wieder spannend. Es gibt so viel zu entdecken. Einfach mal was anderes ausprobieren.
    Beste Grüße,
    Tobias

Post A Comment

sechzehn − neun =