jetzt reisen, richtiger zeitpunkt

Jetzt ist immer der richtige Zeitpunkt zu reisen, egal wie alt du bist

Warte nicht auf den richtigen Zeitpunkt in deinem Leben, um eine große Reise zu machen. Denn er wird nicht kommen!!! Du wirst immer gute Gründe finden, dass du momentan Zuhause nicht weg kannst.

 

Du hast noch nicht genug Geld gespart.
Du hast keinen Plan, was du mit deinem Leben anfangen sollst.
Du willst dich auf deine Karriere konzentrieren.
Du bist in einer glücklichen Beziehung und willst nicht alles auf Spiel setzen.
Du willst eine Familie gründen.
Du bist schon zu alt für all die Abenteuer.

 

Genau?! Und deshalb ist jetzt immer der richtige Zeitpunkt!!!!

Versteck dich nicht hinter Ausreden, sondern sei ehrlich zu dir selber. Was willst du wirklich? Treff eine Entscheidung und erarbeite dir einen Zeitplan. Je konkreter, desto besser. Setz dir klare Ziele und Aufgaben, und fang an.

 

Es gibt nicht den perfekten Lebensabschnitt in dem du reisen solltest. Jedes Alter hat seine Reize und Vorzüge. Mit der Zeit verändern sich deine Vorstellungen, was du auf einer Reise erleben willst und was dein Fokus ist. Wenn du jung bist ist alles aufregend und neu auf Reisen. Je älter du wirst, desto gelassener und intensiver reist du dagegen.

 

Meine beiden großen Backpacking Trips

Für meine beiden großen Reisen gab es keinen perfekten Moment, den ich ergriffen habe. Ich wollte einfach mehr von der Welt sehen. Meine kurzen Urlaube haben mir nie gereicht, also habe ich mich einfach dafür entschieden mehr zu reisen.

 

Dabei habe ich nicht die typischen Lebensübergänge genutzt, wie Schul- oder Uniabschluss. Sondern es einfach mittendrin gemacht, als ich schon einen Job nach dem Studium hatte. Gerade bei meiner Weltreise war ich sehr spontan und bin drei Monate nach meiner Entscheidung losgezogen.

 

Jede Reise bereichert dein Leben, egal wann du sie antrittst. Warte nicht auf den perfekten Zeitpunkt in deinem Leben, denn er wird nie kommen. Stattdessen wirst du wahrscheinlich später bereuen, dich nie getraut zu haben.

 

Uluru Australien

 

Nach dem Schulabschluss

1. Die Freiheit auskosten

Mit 18 Jahren oder Anfang Zwanzig steckst du voller Tatendrang und bist hungrig aufs Leben. Du bist das erste Mal auf dich allein gestellt. Du kannst tun und lassen, was du willst. Keine Regeln von deinen Eltern, die du befolgen musst. Genieße es!!!

 

2. Spaß haben

Du willst mit deinen Freunden Partys feiern und Spaß haben. Du gibst immer 100% und stürzt dich ohne Nachzudenken in jedes Abenteuer.

 

3. Erste Erfahrungen als Backpacker

Die Backpacking Welt ist dir noch fremd, aber du findest dich schnell in ihr zurecht. Du bist in einem einfachen zu bereisenden Land unterwegs und bleibst auf den gut ausgetretenen Backpackern-Pfaden. Alles easy!

 


 

Vorteile jung zu reisen

• Wahrscheinlich hast du wenig Geld, aber das hält dich nicht davon ab zu reisen. Du brauchst keinen Luxus, schläfst in Hostels und gibst dich als Budget Backpacker mit wenig zufrieden. Außerdem kannst du ein Work & Travel Visum nutzen, um vor Ort dein Geld zu verdienen.

 

• Dieser erste Trip wird dich fürs Leben prägen und du wirst immer gerne an die Zeit zurückdenken. Das erste Mal ist immer intensiver, weil alles neu ist.

 

• Nach deiner Rückkehr wirst du erst merken wie stark du dich verändert hast. Du bist selbstbewusster geworden und hast gelernt Verantwortung für dich zu übernehmen.

 


 

Interessante Links:

Wenn du noch nicht überzeugt bist, dann legt Anne von Going Vagabond nach: 10 Gründe zu reisen wenn du jung bist.

 

Die beste Plattform im Internet rund ums Thema Work & Travel in Australien und Neuseeland ist die Reisebine. Hier findest du die wichtigsten Informationen vom Visum, über die Reisevorbereitung bis zu Reisetipps für Backpacker.

 

Milford Sound in Neuseeland

 

Mit zwanzig

1. Orientierung fürs Leben

Weißt du was du mit deinem Leben anfangen willst? Oder bist du dir unsicher, ob du den richtigen Job oder das beste Studium für dich gewählt hast? Die Antworten warten nicht da draußen auf dich, aber du gibst dir mehr Raum es selber herauszufinden.

 

2. Sich selber besser kennenlernen

Denn du wirst dich auf Reisen ganz neu kennenlernen. Du kannst sein, wer du willst. Keine Eltern oder Freunde, die dich beeinflussen und gewisse Dinge von dir erwarten. Lass dich auf das Abenteuer ein und entdecke dich neu.

 

3. Neugierig auf die Welt

Du willst die Welt nicht aus der zweiten Reihe am Bildschirm sehen, sondern alles selber hautnah erleben und dir eine eigene Meinung bilden. Reisen ist die beste Uni der Welt. Was du unterwegs siehst und lernst, wird dich beeinflussen in deinem Denken und Handeln.

 


 

Vorteile als Twen zu reisen

• Wenn du jung bist, gibt es dir Sicherheit in einer Gruppe unterwegs zu sein. Je älter du bist, desto wohler fühlst du dich auch alleine zu reisen. So hast du mehr Freiraum dich selber besser kennenzulernen.

 

• Mit dem Work & Travel Visum kannst du ganz einfach Auslandserfahrungen in deinem eigenen Job sammeln. So erhältst du einen Einblick in eine fremde Arbeitswelt und lernst auch Land und Leute viel besser kennen. In deinem Lebenslauf wird es gut aussehen.

 

• Auf Reisen wirst du ständig neue Situationen meistern und über dich hinauswachsen. Es beschleunigt deine persönliche Entwicklung und macht dich zu einer selbstständigen Person. Du wirst erwachsen werden.

 


 

Interessante Links:

Fast schon einen kleinen Ratgeber für die Lebensplanung hat Ute von Bravebird für euch zusammengestellt. Nachdem viele junge Frauen sie um Hilfe gebeten haben, hat sie ihre eigenen Erfahrungen zu Papier gebracht.

 

Die Welt braucht mehr glückliche Menschen, findet Caroline. In ihrem Gastartikel auf Anti-Uni erzählt sie von den unterschiedlichen Jobs, die sie auf Reisen ausprobiert hat. Und wie sie sich durchs Reisen selber besser kennengelernt hat. So hat sie herausgefunden, was sie mit ihrem Leben anfangen will und was sie glücklich macht.

 

Wenn du als Paar ins große Abenteuer starten willst, schwankst du vielleicht zwischen Vorfreude auf die gemeinsame Zeit und den Zweifeln, ob es mit euch unterwegs funktioniert. Dann helfen dir die Tipps von Tina auf dem Blog von Travelicia weiter, denn sie reist schon seit ein paar Jahren mit ihrem Freund um die Welt.

 

Bagan Myanmar

 

Mit dreißig

1. Eine Auszeit nehmen

Du steckst mitten im Leben, aber irgendwas fehlt. Die vier Wochen Urlaub im Jahr reichen dir nicht mehr. Du willst einfach mal raus, um dein Leben jetzt in vollen Zügen zu genießen. Etwas Abstand tut dir gut, um wieder klarer sehen zu können, was dir wichtig im Leben ist.

 

2. Entschleunigung

Reise bewusst langsamer. Kein Stress. Keine Termine. Kein fixer Reiseplan. Du kannst wieder durchatmen und zu dir selber finden.

 

3. Wohlfühlen

Jetzt hast du die Zeit, um dich selber zu kümmern. Investier in deinen Körper, Geist und persönliche Weiterentwicklung. Lies Bücher. Setz dich mit Themen auseinander. Arbeite an dir. Sei aktiv, mach Sport. Probier Yoga und Meditation aus. Ernähr dich gesund.

 


 

Vorteile in deinen Dreißigern zu reisen

• Du hast genug Geld gespart, um in Ruhe diese Reise genießen zu können. Auf schnarchende Backpacker und unbequeme Busfahrten hast du keine Lust mehr. Du bist ein Flashpacker und liebst *Airbnb (25 Euro Airbnb-Gutschein für dich). Gerne gibst du etwas mehr Geld aus, damit du dich rundum wohl fühlst.

 

• Die klassischen Backpacker Pfade meidest du eher. Deine Reiseziele suchst du dir bewusst nach deinen Vorlieben aus. Da du schon viel gereist bist und gehst deine ganz eigenen Wege.

 

• Mit den Jahren bist du ruhiger geworden und musst nicht alles unbedingt gesehen haben. Du reist bewusster und langsamer, so machst du viel tiefere Reiseerfahrungen.

 


 

Interessante Links:

Ein interessantes Interview hat Patrick von An Irishman on Tour mit Annukka geführt, die eine Auszeit von drei Monaten in Neuseeland gemacht hat. Sie erzählt offen, von ihrer damaligen Situation in ihrem Leben und das ihr die Entscheidung nicht leicht gefallen ist.

 

Melanie von Good morning world ist zurzeit auf Weltreise. In ihrem Artikel erzählt sie von ihrer mutigen Entscheidung den Job zu kündigen und was die Gründe dahinter sind.

 

Schwein, Laos

 

Mit Kindern

Während ich bisher aus eigener Erfahrung gesprochen habe, begebe ich mich hier in Neuland. Ich selber habe keine Kinder. Unterwegs auf Reisen bin ich immer wieder Familien begegnet und habe mich mit ihnen unterhalten. Daher ist folgendes eher von außen betrachtet.

 

1. Zeit für die Familie

Das Wichtigste geht manchmal im Alltag verloren, warum du Kinder hast. Im Urlaub und auf einer langen Reise bekommt die Familie wieder einen neuen Fokus. Ihr habt mehr Raum und Zeit, sie gemeinsam zu gestalten.

 

2. Beziehung stärken

Durch die gemeinsamen Erlebnisse stärkst du die Beziehung zu deinem Kind und die Bande in deiner Familie. Es ist das Fundament für die Zukunft, das dich ein Leben lang mit ihnen verbindet.

 

3. Langsamer reisen

Gerade mit jungen Kindern wirst du langsamer reisen und nicht ständig unterwegs sein. Viel eher suchst du dir Orte aus, an denen du tage- oder wochenlang bleibst. So lernst du das lokale Leben viel intensiver kennen und bist nicht immer nur auf der Durchreise.

 


 

Vorteile mit deinen Kindern zu reisen

Kinder sind auf Reisen wahre Türöffner. Fast alle Menschen lieben Kinder. So lernst du schnell neue Menschen kennen, über alle Sprachbarrieren hinaus.

 

• Du wirst die Welt wieder durch Kinderaugen erleben. Was krabbelt auf dem Boden? Entdecke den Spaß über Stock und Stein zu klettern und dich in die Wellen zu schmeißen. Deine Kinder zeigen dir wie faszinierend und aufregend die Welt ist.

 

• Auf Reisen lernen Kinder sich schnell an ihre neue Umgebung anzupassen. Für sie ist es ganz selbstverständlich in einer bunten Welt aufzuwachsen. Sie gehen toleranter und offener mit Menschen um. Reisen ist ein sehr großes Geschenk, das dein Kind nachhaltig prägen wird.

 


 

Interessante Links:

Auf dem Blog Ytravel teilen Caz und Craig ihr Leben mit den beiden Töchtern auf Reisen mit dir. Eine wahre Fundgrube für Eltern mit vielen Inspirationen und Tipps.

 

Eine sehr inspirierende Geschichte hat die Familie Wagoner, die mit ihren beiden Kinder durch die Welt reisen und ihr altes Leben (Haus, Garten, Jobs, Verpflichtungen) hinter sich gelassen haben. Du kannst ihre Story auf dem Blog Just One Way Ticket nachlesen oder besuche ihren eigenen Blog Wagoners Abroad.

 

Ein weiterer hilfreicher Blog für Reisen mit Kindern ist Köln Format von Heike. Gerade erst im Sommer hat sie einen Roadtrip durch die USA mit ihren beiden Jungs gemacht.

 

Parlament Budapest

 

 

Die silberne Generation

1. Die jungen Alten

Die Zeiten als Großeltern noch im Sessel vorm Kamin saßen, sind definitiv vorbei. Du fühlst dich jünger als du bist und steckst noch voller Tatendrang. Also ziehst du raus in die Welt.

 

2. Neuer Lebensabschnitt

Nach der Arbeit folgt jetzt das Vergnügen. Anstatt die Beine hochzulegen, willst du es noch einmal wissen. Jetzt ist die Zeit gekommen, versäumtes nachzuholen und dich zu verwirklichen. Lebe deine Reiseträume.

 

3. Freiheit genießen

Als Rentner hast du auf einmal viel Zeit und kannst deinem Leben eine neue Ausrichtung geben. Befrei dich von den vielen Verpflichtungen und genieß die Leichtigkeit des Lebens wieder. So viele Möglichkeiten stehen dir offen, du musst dich nur entscheiden.

 


 

Vorteile im Alter zu reisen

Wohlstand
Die meisten Leute der silbernen Generation haben keine Geldsorgen. Sie haben ihr Leben lang gearbeitet und sich eine Existenz aufgebaut. Solange man Zuhause über die Runden kommt, reicht es auch für unterwegs.

 

Reisen hält dich jung
Durch die Welt zu reisen hält körperlich und geistig fit. Dein Alltag ist spannend und aufregend, so wirst du auf vielen Gebieten gefordert. Es ist ein wahrer Jungbrunnen, du lebst noch einmal richtig auf.

 

In der Ruhe liegt die Kraft
Das Alter hat auch seine Vorzüge, du bist ruhiger und gelassener geworden. Du bist reich an Erfahrungen und Wissen, dass jetzt zum Einsatz kommt.

 


 

Interessante Links:

Seit fast zwei Jahren reisen Debbie und Michael durch Europa, ihr neues Zuhause sind unzählige *Airbnb Appartements. Als die beiden in Rente gegangen sind, haben sie die Chance genutzt, endlich genug Zeit zum Reisen zu haben.

 

Darf ich vorstellen, der wohl älteste Backpacker der Welt: John Waite. Michael von Time Travel Turtel hat ihn in einem Hostel kennengelernt und seinen unsagbaren Geschichten aus über 30 Jahren des Reisens gelauscht.

 

Fazit: Reisen bereichert dein Leben in jedem Alter

Aus persönlicher Erfahrung kann ich das nur bestätigen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie mein Leben ohne meine Reisen aussehen würde. Meine Reisen haben mich zu einem stärkeren und besseren Menschen gemacht.

 

Weitere interessante Artikel für dich:

Eine Auszeit vom Job nehmen, das sind deine Optionen

8 Wege eine Auszeit zu nehmen

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du über einen Link etwas auf Amazon kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Auslandskrankenversicherung abschließt oder eine Kreditkarte beantragst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung.

 

 

No Comment

Post A Comment

zwei + acht =