globetrottern inspirieren

Lass dich von diesen Globetrottern inspirieren

Reisen ist wie kochen. Es gibt viele Rezepte wie du ein leckeres Gericht zubereiten kannst. Und doch kommt es auf die äußeren Gegebenheiten an: was ist gerade reif, für wen kochst du und wie gut kannst du überhaupt kochen. Das Ganze kann im Desaster enden oder das beste Essen deines Lebens werden. Ganz so wie auf Reisen, wo es unheimlich viele Möglichkeiten und Reiseformen gibt. Die Kunst besteht darin, deine eigene Reise zu gestalten, die dich zum Strahlen bringt. Dein Abenteuer zu finden, das auf dich wartet.

 

Deine Reise. Dein Abenteuer. - Pick your own Adventure

 

Lass dich von diesen Globetrottern inspirieren!!!

 

Als Safari-Guide nach Afrika gehen

Letztes Jahr ist Gesa ihrem Herzen gefolgt und hat eine Ausbildung zum Safari-Guide in Südafrika gemacht. Da sie sich unsterblich in die afrikanische Wildnis und das Leben in der Natur verliebt hat. Zurück zu den Wurzeln… tagsüber auf der Pirsch nach wilden Tieren und abends am Lagerfeuer sitzen. Wieder in Einklang mit sich selber und der Natur kommen. Ihr Traum ist in Erfüllung gegangen und du kannst ihre Geschichte im Buch: Frühstück mit Elefanten* nachlesen

im Herbst erscheint ihr Buch über ihr wildes Abenteuer (ich bin gespannt).

 

Schau auch auf ihrem Blog, Facebook und Instagram vorbei.

 

Mit dem Van unterwegs auf der Panamericana

Das Abenteuer begann in Feuerland, dem Südzipfel von Südamerika. Dort ist Carina mit Freund und VW-Van losgefahren, immer weiter gen Norden. Entlang der Anden ging die Fahrt bis hoch zur Karbik, dort sollte eigentlich Schluss sein. Aber sie wollten weiterfahren, also ging es durch Mittelamerika, Mexiko bis in die USA. Wo sie vorerst ihren Trip vor ein paar Wochen beendet und den Van untergestellt haben. Sie haben sich viel Zeit genommen für die Strecke, um die Orte unterwegs besser kennenzulernen und zwischendurch zu arbeiten. Warum hetzen, wenn es auch langsam gehen kann.

 

 

Schau auch auf ihrem Blog, Facebook, Instagram und Youtube vorbei.

 

Mit dem Kajak durchs Mittelmeer paddeln

Vor drei Jahren hat Sergi Basoli seinen Job gekündigt, ist in sein Kajak in Barcelona gestiegen und paddelt seitdem durchs Mittelmeer. Immer entlang der Küste von Frankreich und mittlerweile Italien. Unterwegs hat er seinen Hund Nirvana getroffen, der seitdem sein treuer Begleiter ist. Und die beiden haben immer noch nicht genug und paddeln weiter neuen Abenteuern entgegen.

 

Schau auch auf seinem Blog, Facebook und Instagram vorbei.

 

Als Fotograf entlegene Berglandschaften entdecken

Daniel ist ein echter Outdoor-Freak. Auf seiner Weltreise hat er die schönsten Ecken von Neuseeland, Island und Kanada besucht. Seine atemberaubenden Fotos hat er von Anfang an auf Instagram geteilt und sich so langsam eine große Community aufgebaut. Das Fotografieren hat er sich selber beigebracht und seine Passion zum Beruf gemacht, von der er jetzt leben kann und weiter in der Natur unterwegs ist.

 

Schau auch auf seinem Blog und vor allem Instagram vorbei.

 

Als Digitale Zen Nomadin um die Welt reisen

Conni ist wohl Deutschlands bekannteste digitale Nomadin, die mit ihrem Reiseblog Planet Backpack durchgestartet ist. Der in den letzten Jahren immer mehr zum Lifestyle-Blog geworden ist, auf dem sie sehr persönlich ihre Entwicklung, Herausforderungen und Learnings teilt. Sie kann leben und arbeiten, wo sie will. Und hat sich einen gesunden Lebensstil mit viel Yoga, Meditation, veganer Ernährung und Surfen aufgebaut. Seit ein paar Monaten teilt sie ihr Leben noch intensiver auf ihrem Youtube-Kanal, so dass du hautnah dabei bist.

 

Schau auch auf ihrem Blog, Facebook, Instagram und Youtube vorbei.

 

Ein abenteuerlicher Roadtrip durchs Leben mit Hund

Mit seinem Jeep ist Theron durch alle Bundesstaaten der USA gereist, immer an seiner Seite, sein Hund Maddie. Der Roadtrip ist nun zu Ende und die Familie ist weiter gewachsen, aber das Gefühl der Freiheit haben sie mit nach Hause gebracht. Seine Fotos umwehen immer noch die Sehnsucht nach einem einfachen Leben und der Verbundenheit mit der Natur.

 

Schau auch auf seinem Blog, Facebook und Instagram vorbei.

 

Als Foodie die leckersten Gerichte auf der Welt probieren

In 2008 hat Jodi ihren gut bezahlten Job als Anwältin in New York City gekündigt und ist auf ihre einjährige Weltreise gestartet, die bis heute anhält. Sie reist nicht mehr so schnell wie am Anfang und bleibt gerne längere Zeit an einem Ort, um die Menschen bessern kennenzulernen und ganz viel neues Essen auszuprobieren. Den letzten Winter hat sie in Mexiko verbracht und ganz viele Tacos, Qhesadillas und Tamales gegessen. Yummie!!!

 

Schau auch auf ihrem Blog, Facebook und Instagram vorbei.

 

 

*Der große Trip – Wild (Film) & *Buch

Zu Fuß quer durch England laufen

Eine Frau. Ein Ziel. Kathrin will Großbritannien von Süden nach Norden zu Fuß durchqueren. Sie hatte einen perfekten Start an der traumhaft schönen Küste von Cornwall und lässt sich einfach nicht aufhalten von neugierigen Rindern oder nicht vorhandenen Wegen. So eine lange Wanderung ist eine Herausforderung an Körper und Geist, die sie mit Bravour meistert.

 

Schau auch auf ihrem Blog, Facebook und Instagram vorbei.

 

Auf der Suche nach der perfekten Welle

Seit Mitte 2016 reist Heidi nun mit Surfboard, Freund und Laptop um die Welt. Die Urlaube haben einfach nicht mehr gereicht, um so viel wie möglich zu surfen. Das hat sich jetzt geändert. Sind die Wellen gut, wird erst gesurft und dann gearbeitet. Man muss halt Prioritäten im Leben setzen.

 

Schau auch auf ihrem Blog, Facebook und Instagram vorbei.

 

Ein von Heidi (@meerdavon_com) gepostetes Foto am

Mit dem Rad die Welt entdecken

Martin ist mit seinem Rad schon nach Indien und Afrika geradelt, hat unzählige Touren in Europa gemacht und immer noch nicht genug. Mittlerweile war er mit seinem Fahrrad schon in 47 Ländern und hat über 58.000 Kilometer im Sattel verbracht. Auf dem Rad ist man langsam genug unterwegs, um die Welt und ihre Bewohner intensiv kennenzulernen.

 

Schau auch auf seinem Blog, Facebook und Instagram vorbei.

 

Auf einer Yacht arbeiten und um die Welt cruisen

Seit drei Jahren arbeitet Anjuli als Chef-Stewardess an Bord einer großen Luxusyacht. Der Job ist zwar anstrengend, aber dafür sieht sie die Welt und hat schon viele Abenteuer erlebt: Sie ist schon mit Haien getaucht, auf einsamen Inseln herum geklettert und hat an Traumstränden gebadet.

 

Schau auch auf Facebook und Instagram vorbei.

 

Per Anhalter durch die Welt

Das Paar Morten und Rochssare ist seit 2011 per Anhalter unterwegs. Die ersten Jahre habe sie in Südamerika verbracht. Kaum waren sie zurück in Deutschland, ging es auch schon weiter in Richtung Indien. Sie sind abenteuerlustig und mit wenig zufrieden. Scheuen keine beschwerlichen Wege und vertrauen auf die Hilfsbereitschaft der Menschen. Was eine sehr intensive Art zu reisen ist.

 

Schau auch auf ihrem Blog, Facebook und Instagram vorbei.

 

Wie sieht deine Traum-Reise aus?

 

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind. Wenn du über einen Link etwas auf Amazon kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Auslandskrankenversicherung abschließt oder eine Kreditkarte beantragst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst nutze und gut finde. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Danke für deine Unterstützung.

 

 

No Comment

Post A Comment

drei × 2 =