beste reisezeit für südostasien

Wann ist die beste Reisezeit für Südostasien?

Und gibt es überhaupt die beste Reisezeit für Südostasien?! Jein, denn es hängt von vielen Faktoren ab. Die Regenzeit an sich ist kein Hindernisgrund zu reisen, aber manch einer mag doch die Trockenzeit bevorzugen. All den Fragen gehen wir auf den Grund und schauen genauer hin, wie das Wetter im Laufe des Jahres in den einzelnen Ländern von Südostasien ist.

 

Was gibt es zu beachten?

Das Klima in Südostasien

In den Tropen ist es das ganze Jahr über schwül und heiß. Die Temperaturen sind meist zwischen 25 und 35 Grad, einzige Ausnahme sind die höher gelegenen Gebiete und der absolute Norden. Das Klima so nah am Äquator teilt sich in eine Trocken- und Regenzeit auf, wobei sich die Zeiten und Niederschlagsmengen regional stark unterscheiden.

 

Die Regenzeit

Gerade in den letzten Jahren ist die Regenzeit viel unberechenbarer geworden und kann sich um einige Wochen verschieben. Wenn du zu Beginn oder Ende der Regenzeit reisen willst, solltest du möglichst flexibel bleiben, um deine Reisepläne anpassen zu können.

 

Es hat auch seine Vorteile in der Regenzeit zu reisen. Es ist vielerorts die Nebensaison, entsprechend ruhiger und günstiger ist es. Die Luft ist klarer und alles ist schön grün. Gerade im Landesinneren fallen die Regenfälle meist erst gegen Abend und der restliche Tag bleibt trocken. Tagelanger Regen ist selten und kommt meist nur an der Küste vor.

 

Die Trockenzeit und Hauptsaison

Die Hauptsaison fällt vielerorts mit der Trockenzeit zusammen, die oft eine Schönwetter-Garantie ist. Gerade am Anfang ist noch alles schön grün und zum Ende (März bis Mai) hin wird es immer heißer und trockener. Viele Hotspots sind überlaufen und die Preise sind hoch. In ländlichen Regionen werden traditionell zum Beginn der Trockenzeit die Felder abgebrannt, um die neue Aussaat vorzubereiten.

 

Die beste Reisezeit für Südostasien fällt in vielen Teilen auf die Wintermonate und ist die Hauptsaison, besonders in den Weihnachtsferien und im Januar kann es sehr voll sein. Beliebte Badeorte sind dann komplett ausgebucht und die Preise sind sehr hoch.

 

Der Frühling und Sommer sind ideal für weite Teile von Indonesien, Borneo und Malaysia. Gerade in den Sommermonaten wird es etwas voller, wenn alle in Europa Urlaub machen.

 

Reisen im Ramadan

In Malaysia und großen Teilen von Indonesien leben hauptsächlich Muslime. Wenn du im Fastenmonat Ramadan dort unterwegs bist, musst du mit ein paar Einschränkungen rechnen. Gerade zum Abendgebet hin, kommt das öffentliche Leben oft zum Stillstand. In konservativen muslimischen Gegenden sind Restaurants auch tagsüber geschlossen. Hier solltest du besonders Rücksicht nehmen und in der Öffentlichkeit im Hellen nichts essen, trinken oder rauchen. Frauen sollten besonders jetzt auf eine angemessene Bekleidung achten.

 

Ramadan in den nächsten Jahren
16. Mai bis 14. Juni 2018
6. Mai bis 3. Juni 2019

 

Sonnenuntergang in Sumatra

 

Besten Reisezeiten für Südostasien pro Land

Indonesien

Das Wetter auf den indonesischen Inseln ist sehr unterschiedlich. Gerade im Westen auf Sumatra, Java und Kalimantan fallen die Regenfälle stärker aus und es kann das ganze Jahr über regnen. Auf den östlichen Inseln nach Bali fällt dagegen kein Regen mehr in der Trockenzeit, so dass zum Ende hin alles staubtrocken ist. Für viele Inseln wie zum Beispiel Sulawesi ist es schwierig, eine generell Aussage zur besten Reisezeit zu geben, da jede Region verschieden ist. In vielen Teilen von Indonesien musst du mit Einschränkungen rechnen während des Ramadan (Mai / Juni) rechnen, weil ein Großteil der Indonesier Muslime sind.

 

Beste Reisezeit: April / Mai bis September / Oktober
Hauptsaison: Dezember bis Januar, Mitte Juni bis Mitte September
mehr Infos zum Wetter

 

Kambodscha

Während der Regenzeit bleibt es oft vormittags trocken und erst am späten Nachmittag oder Abend gibt es Schauern. An der Küste fällt der Regen etwas stärker aus. Gerade im Winter ist es brechend voll in Angkor.

 

Beste Reisezeit: November bis März
Hauptsaison: November bis Februar
mehr Infos zum Wetter

 

Laos

Wie in Kambodscha gibt es meistens zum Abend hin Schauern, daher ist die Regenzeit auch als Reisezeit geeignet. In den Wintermonaten kann es im gebirgigen Norden von Laos etwas kühler werden.

 

Beste Reisezeit: Oktober bis März
Hauptsaison: November bis Februar
mehr Infos zum Wetter

 

Malaysia

Nur die Ostküste der malaiischen Halbinsel hat eine ausgeprägte Regenzeit, im Westen und auf Borneo kann es das ganze Jahr über regnen. Das stört nicht weiter im westlichen Teil der malaiischen Halbinsel, da der meiste Regen von Sumatra abgefangen werden. Aber auf Borneo gibt es besonders während der Regenzeit sehr starke Regenfälle.

 

Während der Ferienzeiten (Hauptsaison) sind besonders die beliebten Badeorte ausgebucht, dann machen die Malaien ihren Jahresurlaub. Da Malaysia ein stark islamisch geprägtes Land ist, kann es zu Einschränkungen während des Ramadans (Mai / Juni) kommen.

 

Beste Reisezeit malaiischen Halbinsel: im Westen ganzjährig (besonders Januar bis August), im Osten von Februar bis September (am trockensten im Juni bis August)

Beste Reisezeit Borneo: März bis September

Hauptsaison: Dezember und Januar, Mai und Juni
mehr Infos zum Wetter

 

Myanmar

Das Zentrum von Myanmar, wo die meisten Highlights liegen, kann ganzjährig bereist werden. In der Regenzeit gibt es meistens am frühen Abend einen starken Schauer, aber ansonsten ist es angenehm zu reisen. Ganz im Gegenteil zu den Küstengebieten, wo es sintflutartig regnen kann. Daher kann die Küste nur in der Trockenzeit bereist werden.

 

Beste Reisezeit: Mitte Oktober bis Februar
Hauptsaison: November bis Februar
mehr Infos zum Wetter

 

Osttimor

Während der Regenzeit von Dezember bis April kann es tagelang regnen.

 

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober
mehr Infos zum Wetter

 

Philippinen

Die Regenzeit im Norden hat sich in den letzten Jahren leicht nach hinten verschoben, so dass es teils noch im November und Dezember geregnet hat. Im Süden kann es sowieso ganzjährig regnen. Die Taifun-Saison ist von Juli bis Oktober, wobei es auch sonst oft stürmisch ist.

 

Beste Reisezeit: Dezember / Januar bis März
Hauptsaison: Dezember bis März
mehr Infos zum Wetter

 

Singapur

Die meiste Regen fällt zwischen November bis Januar, aber das ist kein Grund der Stadt fernzubleiben.

 

Beste Reisezeit: ganzjährig
mehr Infos zum Wetter

 

Thailand

Der Südosten mit den Inseln (Koh Samui, Koh Pahngan, Koh Tao) hat ganzjährig Niederschläge, wobei der meiste Regen im November und Dezember fällt. Der Regen stört nicht weiter im restlichen Jahr, von Mai bis September ist es teils stürmisch.

 

Im Südwesten (Phuket, Krabi, Koh Phi Phi) ist es von November bis Februar sehr voll und im Anschluss bis April erdrückend heiß. Die Regenzeit (April bis Oktober) eignet sich weniger für den Badeurlaub, wobei der meiste Regen in den Monaten April und Oktober fällt.

 

Die Regenzeit im Norden ist von Juni bis Oktober. Während der Trockenzeit ist es angenehm und in höheren Lagen kann es im Dezember und Januar nachts frisch werden. Die Hauptsaison endet im März, dann wird es sehr heiß und vielerorts gibt es Probleme mit Smog.

 

Beste Reisezeit: November bis März, Südosten Januar bis April
Hauptsaison Inseln: Dezember und Januar (Nov – März), Juli und August
Hauptsaison Norden: Oktober bis März
mehr Infos zum Wetter

 

Vietnam

Ganz grob kann Vietnam in drei Klimazonen aufgeteilt werden. Der Norden hat kühle trockene Winter von Oktober bis April und heiße feuchte Sommer. Die kältesten Monate sind Dezember und Januar, wo die Temperaturen in den Bergen unter 15 Grad fallen können. Hanoi ist wohl am angenehmsten in den Übergangsjahreszeiten, im März / April und Oktober / November.

 

In Zentralvietnam ist von Mitte Januar bis Ende August die Trockenzeit. Die restlichen Monate regnet es und im Oktober / November gibt es Taifune.

 

Im Süden bleibt es von November bis Mai trocken, wobei es ab Februar sehr heiß ist. Die Regenzeit von Juni bis Oktober ist auch die Zeit der Taifune.

 

Beste Reisezeit Norden: Oktober bis April (Dez – Jan kalt)
Beste Reisezeit Zentrum: Februar bis April
Beste Reisezeit Süden: Dezember bis Februar
Hauptsaison: November bis März
mehr Infos zum Wetter

 

Wolken

 

Wann ist die beste Reisezeit für Südostasien?

Darauf kann ich dir keine pauschale Antwort geben, denn es kommt immer darauf an, was du willst und wie stark die Regenzeit ausfällt. In entlegenen Gebieten mit unbefestigten Straßen, ist das Reisen oftmals gar nicht möglich, da Straßen unpassierbar sind und Gebiete überschwemmt sind. Auch ein Badeurlaub auf den Inseln ist in der Regenzeit weniger lustig und Unterwasser sind die Sichtbedingungen sehr schlecht für Taucher.

 

Im Landesinneren kann die Regenzeit aber eine sehr schöne Reisezeit sein, auf die Schauer am späten Nachmittag kann man sich einstellen.

 

Direkt nach der Regenzeit ist alles schön grün und die Luft ist klarer. Hier musst du jedoch flexible bleiben, da die Regenzeit mal länger und mal kürzer dauert.

 

Trockenzeiten im Überblick

Winter (November bis März): Kambodscha, Laos, Myanmar, Philippinen, Nord- und Südwest-Thailand, Nord- und Südvietnam
Frühling (Januar bis April): Südost-Thailand, Zentral-Vietnam
Frühling & Sommer (März bis September): Indonesien, Borneo, Malaysia

 

Wenn du es genau wissen willst, dann schau dir das Wetter im Land im Detail an.

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Südostasien auf einen Blick: Kurz & Knackig
Sumatra: Die Highlights für Backpacker & Abenteurer

Sulawesi: Ich bin im Paradies gelandet!
Warum du nach Laos reisen solltest
Malaysia ist das perfekte Land für Asieneinsteiger

 

 

No Comment

Post A Comment

12 + 20 =