auslandskrankenversicherung weltreise für 1 bis 5 jahre vergleich

Die besten Auslands-Krankenversicherungen für deine Weltreise!

Die Auswahl an Auslandskrankenversicherung ist groß, welche ist aber die richtige für deine Weltreise? Hier erfährst du, worauf du bei der Auswahl achten musst und was die interessantesten Angebote sind. Im dritten Teil findest du einen direkten Vergleich der Auslandskrankenversicherungen mit Empfehlungen, was die beste für eine Weltreise von bis zu einem Jahr, zwei Jahren oder fünf Jahren ist.

 

Natürlich ist es schwer eine pauschale Antwort zu geben, da es immer von der Reisedauer, dem Alter und dem Reiseziel abhängt. Aber ich habe versucht, es so transparent wie möglich zu machen, damit du dich relativ schnell entscheiden kannst.

 

Der Vergleich richtet sich an Einzelpersonen, die für einen längeren Zeitraum auf Reisen gehen wollen. Für Familien, Schüler, Studenten, Praktikanten, Au-Pairs und Work&Travel gibt es teilweise separate Tarife, die ich hier nicht alle berücksichtigt habe.

 

(Wenn du es eilig hast, kannst du direkt zum Vergleich in Teil 3 springen.)

 

Themen

Teil 1: Was macht eine gute Auslandskrankenversicherung aus?

Teil 2: Auslandskrankenversicherungen im Überblick

Teil 3: Was sind die besten Auslandskrankenversicherungen?

Teil 4: Noch ein paar Tipps

Warum brauchst du eine Auslandskrankenversicherung für eine Weltreise?

Sobald du für eine längere Zeit auf Reisen gehst, brauchst du eine zusätzliche Krankenversicherung, die dich im nicht-europäischen Ausland versichert. Was deine deutsche Krankenversicherung abdeckt, kannst du hier nachlesen.

 

Auf Reisen kann immer etwas passieren, du wirst krank oder hast einen Unfall. Im Notfall bist du dann gut abgesichert und musst dir keine Gedanken über die Kosten machen. Denn aufwendige Untersuchungen, ein Krankenhausaufenthalt, eine Operation oder ein Rücktransport in die Heimat können schnell mehrere Tausend bis zu Hunderttausend Euro kosten.

 

Zum Glück sind Auslandskrankenversicherungen gar nicht so teuer.

 

Gesundheit auf Reisen

Teil 1: Was macht eine gute Auslandskrankenversicherung aus?

Bei den Grundleistungen unterscheiden sich die hier vorgestellten Versicherungen gar nicht so sehr, erst wenn du genauer hinschaust, findest du die Abweichungen.

 

Noch ein Tipp: Kläre vorher individuelle Fragen ab, bevor du den Vertrag unterschreibst.

Welche Leistungen sind mit abgedeckt?

Eine Auslandskrankenversicherung erstattet die Kosten für „medizinisch notwendige“ Behandlung von Krankheiten und Unfallverletzungen, die während der Reise passieren. Darüber hinaus übernimmt sie die Kosten für einen Rücktransport in die Heimat.

 

Die hier vorgestellten Versicherungen decken viel weniger ab, als deine bisherige Krankenversicherung in Deutschland. Eine Auslandskrankenversicherungen ist für einen temporären Aufenthalt im Ausland und den Notfall gedacht. Bei einer ernsthaften Erkrankungen oder schweren Verletzung mit einer langen Regenerationsphase wirst du nach Deutschland zurückkehren, und die Krankenversicherung in Deutschland übernimmt die Kosten. Deshalb ist eine Auslandskrankenversicherung so viel günstiger als in der Heimat.

 

Achte aufs Kleingedruckte, dass es ein „medizinisch sinnvoller Rücktransport“ ist. Dann kannst du im Notfall zusammen mit der Versicherung entscheiden, ob du lieber zu Hause behandelt werden willst, auch wenn eine Behandlung vor Ort möglich wäre.

 

  • Work&Travel, Volunteering, Wwoofing & Co. sind abgedeckt
  • Meist aber nicht reguläre Arbeit
  • Alle Sportarten sind versichert, mit Ausnahme von Berufssportlern und Wettkampfteilnahme
  • Arzt- und Krankenhauskosten für ambulante und stationäre Behandlung inkl. Operationen
  • Krankentransport zur stationären Behandlung
  • Ärztlich verordnete Arznei-, Verband- und Hilfsmittel
  • Schmerzstillende Zahnbehandlung und unfallbedingter Zahnersatz (provisorisch)
  • Rettungs- und Bergungskosten bei Unfällen
  • Medizinisch sinnvoller Rücktransport (Ausnahme: CareMed Traveler „medizinisch notwendig“)
  • Im Todesfall: Überführungskosten und Bestattungskosten vor Ort

 

Achung: Nicht immer werden jedoch 100% der Kosten übernommen, sondern sind durch Deckungssummen begrenzt.

Welche Leistungen sind ausgeschlossen?

Folgende Punkte werden von allen hier vorgestellten Versicherungen nicht abgedeckt. Falls es darüber hinaus noch weitere gibt, liste ich diese unten bei der jeweiligen Versicherung auf.

 

  • Kein Versicherungsschutz besteht in Deutschland und im Land, wo dein ständiger Wohnsitz ist. Einzige Ausnahme ist der teilweise angebotene Heimaturlaub.
  • Kein Versicherungsschutz in den USA und Kanada, außer du hast einen weltweiten Tarif abgeschlossen. Meist sind auch Länder mit Reisewarnung vom Auswärtigen Amt ausgeschlossen.
  • Vorerkrankungen und chronische Erkrankungen sind nicht abgedeckt.
  • Absehbare Folgen von Krankheiten und Verletzungen, die vor der Reise passiert sind.
  • Schäden, die von dir vorsätzlich herbeigeführt wurden.
  • Impfungen, Zahnersatz, vorbeugende Untersuchungen (Check-Ups, Sportuntersuchungen), Vorsorgeuntersuchungen (Krebsfrüherkennung), Psychotherapie, Reha- & Kuraufenthalte, Entziehungskur, Selbstmord, Behandlung von HIV-Infektion, etc.
  • Durch Streik, innere Unruhen, Kriege, Kernenergie, Eingriffe von hoher Hand, Teilnahme an Expeditionen und Vorsatz entstandene Erkrankungen oder Unfälle.

Selbstbeteiligung (Selbstbehalt)

Viele Versicherer bieten günstige Tarife mit Selbstbeteiligung an. Das bedeutet, dass du bei jedem Arztbesuch pauschal einen Betrag mittragen musst, egal wie hoch die tatsächliche Summe ist. Wie hoch die Selbstbeteiligung ist, variiert dabei.

 

Schnell zahlst du bei einer Versicherung mit Selbstbeteiligung am Ende mehr.

 

Hier ist ein Beispiel:

mit Selbstbeteiligung: 12 Monate x 27 Euro AKV-Beitrag + 100 Euro Selbstbeteiligung = 424 Euro
ohne Selbstbeteiligung: 12 Monate x 34 Euro AKV = 408 Euro

 

Wenn du ein Jahr lang reist und in der Zeit zwei Mal zum Arzt gehst, zahlst du bereits mehr als ohne Selbstbeteiligung. Und das ist schnell passiert, du fängst dir einen Magen-Darm-Virus ein, willst bei einer fiebrigen Erkrankung Malaria ausschließen oder verletzt dich bei einem Sturz. In einem Jahr können so mehrere Hundert Euro zusätzlich auf dich zukommen.

 

Meine Empfehlung: Daher rate ich dir zu Tarifen ohne Selbstbeteiligung.

Heimaturlaub

Es gibt viele Gründe, warum du deine Weltreise für einen kurzen Heimaturlaub unterbrechen willst. So zum Beispiel, wenn du Weihnachten zu Hause feiern willst, eine Hochzeit oder die Geburt einer Nichte nicht verpassen willst. Aber auch weniger schöne Anlässe, wenn ein Familienmitglied ernsthaft krank wird oder dein Opa stirbt.

 

Daher bieten einige Versicherungen (z.B. HanseMerkur, STA Tavel, Dr. Walter) einen 4- bzw. 6-wöchigen Heimaturlaub bei längeren Reisen an. So bist du während der Reiseunterbrechung in Deutschland krankenversichert.

 

Meine Empfehlung: Da immer etwas passieren kann, rate ich zum Abschluss eines Tarifs mit Heimaturlaub besonders bei längeren Reisen, so musst du dir im Notfall keine Gedanken darum machen.

 

Noch ein Hinweis: Heimatland ist das Land, in dem du die letzten zwei Jahre gewohnt hast oder wo du zuletzt einen ständigen Wohnsitz hattest. Falls du während deines Heimaturlaubs zum Arzt gehen musst, kann die Versicherungen einen Nachweis (z.B. Flugticket) verlangen, wann du ein- und wieder ausgereist bist. Der Heimaturlaub ist eine Unterbrechung der Reise, sobald du permanent von der Reise zurückkehrst, endet die Versicherung. Es kann sogar sein, dass du deinen Heimaturlaub beim Versicherer anmelden musst.

USA und Kanada

Eine Sonderrolle spielen die USA und Kanada, weil die Kosten des Gesundheitssystems dort extrem hoch sind, deshalb verlangen Versicherer höhere Prämien für Reisen nach Nordamerika. Im Grunde wäre das nicht weiter schlimm, wenn du diese entsprechend nur für die Zeit deines Aufenthaltes zahlen müsstest. Aber da du eine Versicherung immer für die gesamte Reise abschließen musst und die Tarife nicht wechseln darfst, zahlst du die höhere Prämie inkl. USA/Kanada für die gesamte Reise. Und das ist viel Geld.

 

Entweder beißt du in den sauren Apfel oder du lässt die USA und Kanada auf der Weltreise aus.

 

Tipp: Bei der HanseMerkur und STA Travel ist ein 14-tägiger Aufenthalt in den USA oder Kanada je Versicherungsjahr inklusive, ab einer Versicherungsdauer von sechs Monaten.

 

Achtung: Auf Blogs findest du Tipps, dass du für den Aufenthalt in Nordamerika einfach eine zusätzliche Versicherung von unterwegs abschließen musst. Aber das ist meist nicht rechtens, schau mal genauer in die Versicherungsbedingungen. Diese fordern oft, dass die Versicherung über den gesamten Reisezeitraum abgeschlossen wird und es keine Doppelversicherungen geben darf. Die Versicherer wollen sich so vor Missbrauch schützen. Im Schadensfall stehst du so ohne Versicherung da, weil es ein Kündigungsgrund ist. Ich bin kein Experte, aber ich wäre hier vorsichtig.

 

Ausnahme: Wenn du vor Reisebeginn bereits genau weißt, wann du in den USA/Kanada bist, kannst du mit einem Trick viel Geld sparen. Bei Dr. Walter kannst du mehrere Protrip-Versicherungen abschließen, die jeweils weltweit und ohne USA/Kanada sind. Einzige Bedingung ist, dass der gesamte Reisezeitraum versichert ist.

 

Hier ist ein Beispiel: Du reist 6 Monate durch Südamerika und 3 Monate im Anschluss durch Kanada. Dann kannst du eine preisgünstige Versicherung für 6 Monate ohne USA/Kanada und eine zweite Versicherung weltweit für 3 Monate abschließen.

 

Informiere Dr. Walter einfach, dass es eine Anschlußversicherung ist und sie behandeln es wie einen Vertrag, so dass für dich keine Nachteile entstehen.

 

online-recherche-reisen

Teil 2: Auslandskrankenversicherungen im Überblick

Die Auswahl an Auslandskrankenversicherungen ist groß, daher habe ich versucht die wichtigsten Tarife für Weltreisende herauszusuchen. Oben habe ich bereits aufgezählt, welche Leistungen mit eingeschlossen sind und welche Leistungen normalerweise nicht versichert sind. Alle Abweichungen, Erweiterungen und Besonderheiten davon liste ich nachfolgend auf.

 

HanseMerkur

Die HanseMerkur ist eine etablierte Versicherung, die einen umfangreichen Schutz auf Reisen bietet, leider ist sie etwas teurer. Besonders bei längeren Reisen (bis zu 5 Jahren) werden viele zusätzliche Leistungen erstattet.

 

Ich selber war auf meiner Weltreise über die HanseMerkur versichert und war sehr zufrieden. Mir ist zum Glück nichts Schlimmes passiert, aber bei Fragen haben sie mir unterwegs weitergeholfen und die Kosten für meine Bagatellsachen wurden mir schnell und ohne Probleme erstattet.

 

HanseMerkur Auslandskrankenversicherung bis 1 Jahr (RK 365)

  • bis 65 Jahre
  • Tageweise Abrechnung
  • exkl. USA/Kanada: 1,15 Euro / Tag (34,50 Euro für 30 Tage)
  • inkl. USA/Kanada: 3,10 Euro / Tag (93 Euro für 30 Tage)
  • ohne Selbstbeteiligung
  • Versicherungsbedingungen

 

Ab einer Versicherungsdauer von sechs Monaten ist ein Aufenthalt von 14 Tagen in den USA/Kanada mitversichert. Ein Transitaufenthalt ist immer erlaubt.

 

 

HanseMerkur Auslandskrankenversicherung bis 5 Jahre (RKL)

  • bis 65 Jahre
  • Monatsweise Abrechnung
  • exkl. USA/Kanada: 59 Euro / Monat
  • inkl. USA/Kanada: 148 Euro / Monat
  • mit 25 Euro Selbstbeteiligung
  • 6 Wochen Heimaturlaub je Versicherungsjahr
  • Versicherungsbedingungen

 

Ab einer Versicherungsdauer von sechs Monaten ist ein Aufenthalt von 14 Tagen in den USA/Kanada mitversichert. Ein Transitaufenthalt ist immer erlaubt.

 

Zusätzliche Leistungen nach 6 Monaten:

  • nicht unfallbedingte Hilfsmittel bis zu 2.000 Euro je Versicherungsjahr
  • Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen
  • Zahnersatz (1. & 2. Jahr 80% des Rechnungsbetrags bis max. 1.000 Euro, ab 3. Jahr bis max. 1.500 Euro je Versicherungsjahr)

 

 

STA Travel (Allianz)

Wahrscheinlich kennst du die Reisebüros von STA Travel, die sich auf junge Leute spezialisiert haben. Unter anderem bieten sie auch Reiseversicherungen an, ihr Partner bei der Auslandskrankenversicherung ist die Allianz.

 

STA Travel Reisekrankenversicherung bis 5 Jahre

  • bis 40 Jahre
  • Monatsweise Abrechnung
  • exkl. USA/Kanada mit Selbstbehalt: 34 Euro / Monat, ab 13. Monat 36 Euro / Monat
  • exkl. USA/Kanada ohne Selbstbehalt: 41 Euro / Monat, ab 13. Monat 43 Euro / Monat
  • inkl. USA/Kanada mit Selbstbehalt: 50 Euro / Monat, ab 13. Monat 56 Euro / Monat
  • inkl. USA/Kanada ohne Selbstbehalt: 61,50 Euro / Monat, ab 13. Monat 87 Euro / Monat
  • optional mit 50 Euro oder ohne Selbstbeteiligung
  • 6 Wochen Heimaturlaub je Versicherungsjahr
  • Versicherungsbedingungen

 

Ab einer Versicherungsdauer von sechs Monaten ist ein Aufenthalt von 14 Tagen in den USA/Kanada mitversichert. Ein Transitaufenthalt ist immer erlaubt.

 

Mehr Infos zur STA Travel

 

TravelSecure (Würzburger)

Hinter TravelSecure steht die Würzburger Versicherung, die unter dieser Marke günstigen Reiseversicherungsschutz anbietet. Besonders der Tarif Young Basis ist für Reisen ohne USA/Kanada bis zu einem Jahr im Vergleich am preiswertesten.

 

TravelSecure Young Basis

  • max. Versicherungsdauer: 3 Jahre
  • bis 35 Jahre
  • tageweise Abrechnung
  • exkl. USA/Kanada: 0,82 Euro / Tag (ca. 24,60 Euro / Monat)
    ab 13. Monat: 1,48 Euro / Tag (ca. 44,40 Euro / Monat)
  • inkl. USA/Kanada: 1,25 Euro / Tag (ca. 37,50 Euro / Monat)
    ab 13. Monat: 2,20 Euro / Tag (ca. 66 Euro / Monat)
  • ohne Selbstbeteiligung
  • Versicherungsbedingungen

 

 

Dr. Walter

Seit über 50 Jahren hat sich Dr. Walter auf Reiseversicherungen spezialisiert, die Auslandskrankenversicherung wird von der Central Krankenversicherung AG angeboten.

 

PROTRIP S (Small)

  • max. Versicherungsdauer: 2 Jahre
  • bis 29 Jahre
  • tageweise Abrechnung
  • exkl. USA/Kanada: 34 Euro / Monat
  • inkl. USA/Kanada: 62 Euro / Monat
  • ohne Selbstbeteiligung
  • 4 Wochen Heimaturlaub bei Versicherungen ab 6 Monaten
  • Versicherungsbedingungen

 

Tipp für USA/Kanada: Bei Dr. Walter kannst du mehrere Protrip-Versicherungen miteinander kombinieren, um nicht den teuren weltweiten Tarif für die gesamte Reisedauer bezahlen zu müssen. Dafür musst du natürlich genau wissen, wann du in den USA/Kanada reist. Nur so kannst du auf den Tag genau die beiden Auslandskrankenversicherungsverträge abschliessen.

 

Hier ist ein Beispiel:

Du willst die ersten drei Monate durch die USA reisen und im Anschluss weiter nach Südostasien fliegen. Dafür schließt du zwei Verträge ab: einen weltweiten Tarif für drei Monate und einen exkl. USA/Kanada für die restliche Reisezeit.

 

Die gesamte Reise muss bei Dr. Walter versichert sein und du musst sie informieren, dass es eine Anschlußversicherung ist. Dann werden deine beiden Verträge wie einer behandelt und du hast keine Nachteile dadurch. Sparst aber viel Geld. Natürlich kann der USA/Kanada-Aufenthalt auch in der Mitte sein, dann müsstest du drei Versicherungen abschließen.

 

Mehr Infos zur PROTRIP S

 

CareMed (HanseMerkur)

Vor knapp 30 Jahren hat CareMed mit der Organisation von internationalem Jugendaustausch gestartet und sie sind mittlerweile zum Versicherungsexperten für Auslandsreisen junger Leute geworden. Die Auslandskrankenversicherung wird von der HanseMerkur bereitgestellt.

 

Mehr Infos

 

Aus zwei Gründen kann ich CareMed nicht empfehlen.

1. Der Online-Auftritt ist schlecht gemacht, es gibt viel zu wenige Informationen oder sie sind sehr versteckt. Daher ist der erste Eindruck was Präsentation und Transparenz angeht nicht gut.

 

2. Es ist nur ein „medizinisch notwendiger Rücktransport“ versichert, das bedeutet, wenn die Behandlung vor Ort möglich ist, hast du keinen Anspruch auf einen Rücktransport.

 

Darüber hinaus hat der Tarif „Global“ weitere Einschränkungen beim Aufenthalt in den USA/Kanada: keine freie Krankenhauswahl, 250 USD Selbstbehalt bei nicht notfallbedingtem Besuch der Notaufnahme, etc.

 

ADAC

Der ADAC bietet ebenfalls eine Auslandskrankenversicherung an, sogar noch günstiger für ihre ADAC-Mitglieder.

 

Im Finanztest (Ausgabe 10/2016) der Stiftung Warentest wurde der ADAC Auslands-Krankenschutz LANGZEIT mit der Note ausreichend (3,9) bewertet. Es wurden vor allem die allgemeinen Bedingungen (4,6) und die Gesundheitsleistungen (3,8) bemängelt.

 

Folgende Gründe sprechen noch gegen die AKV vom ADAC:

  • Keine Erstattung von provisorischem Zahnersatz
  • immer mit einem Selbstbehalt von 50 Euro
  • kein Heimaturlaub
  • komplizierte Beitragsberechnung
  • bei vorzeitiger Rückkehr Erstattung von zu viel gezahlter Prämie mit 10% Gebühr vom Versicherungsbetrag

 

Mehr Infos

 

Weitere ausgeschlossen Anbieter

HUK

Voraussetzung ist ein ständiger Wohnsitz in Deutschland und eine laufende gesetzliche oder private Krankenversicherung in Deutschland. Bei längeren Reisen wirst du auf jeden Fall deine Krankenversicherung Zuhause kündigen, daher fällt die HUK direkt raus. Mehr Infos

 

ERV Auslandskrankenversicherung

Die Versicherung für Studenten, Work&Travel und Au-Pairs (bis 35 Jahre), Preise starten ab 16 Euro pro Monat. Der Haken an dem günstigen Tarif ist die hohe Selbstbeteiligung von teils 100 Euro, von solchen Tarifen rate ich dir ab (s. Teil 1). Ein Tarif ohne Selbstbeteiligung ist im Vergleich zu anderen Anbietern teuer. Hier sind zwei Beispiele: 1 Jahr Australien mit Selbstbeteiligung (100 Euro) ca. 22 Euro / Monat oder 39 Euro / Monat ohne Selbstbeteiligung.

 

Zu teuer waren:

BDAE Expat, Mawista Reisecare & Expatcare(Allianz), Allianz ELVIA Young, World Nomads

 

alleine reisen

Teil 3: Was sind die besten Auslandskrankenversicherungen?

 

Meine Empfehlung

Wenn du dich für eine Auslandskrankenversicherung entscheidest, solltest du nicht nur auf den Preis achten. Viel wichtiger ist ein umfassender Versicherungsschutz, der dir im Notfall eine gute Versorgung bietet. Da du nie weißt, was unterwegs und mit deiner Familie passieren kann, rate ich dir zu einer Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung und mit Heimaturlaub.

 

 

Weltreise bis zu 6 Monate: TravelSecure Young (Basis) - ohne Heimaturlaub

Weltreise bis zu 2 Jahren: ohne USA /Kanada bis 29 Jahre Protrip S bzw. STA Travel bis 40 Jahre, STA Travel (weltweit)

Weltreise 2 bis 5 Jahren: STA Travel

Bei längeren Reisen bietet die HanseMerkur, den umfangreichsten Schutz.

 

Auslandskrankenversicherungen für Reise bis zu 1 Jahr

auslandskrankenversicherung weltreise bis 1 jahr

 

ohne USA & Kanada

Wenn du nur ein halbes Jahr reisen willst, ist die TravelSecure Young ein guter Deal. Bei längeren Reisen bis zu einem Jahr rate ich dir zur Protrip S, da bei ihr vier Wochen Heimaturlaub mit dabei sind. Wenn du älter als 30 Jahre bist, ist STA Travel günstiger.

 

Extra: Bei STA Travel und HanseMerkur ist ein 14-Tage Aufenthalt in den USA und Kanada mitversichert, ab einer Versicherungsdauer von sieben Monaten.

 

weltweit

Am günstigsten ist der ADAC, aber mit einigen Abstrichen (s. Teil 2). Besser ist da die TravelSecure oder die umfangreichere STA Travel mit 4-Wochen-Heimaturlaub.

 

Auslandskrankenversicherungen für Reise bis zu 2 Jahre

auslandskrankenversicherung weltreise bis 2 jahre

 

ohne USA & Kanada

Der preiswerteste Tarif für Reisen bis zwei Jahren ist der CareMed Traveler, von der ich aber abrate (s. Teil 2). Besser ist die TravelSecure oder Protrip S mit Heimaturlaub. Für alle über 30 Jahre empfehle ich STA Travel.

 

weltweit

Wie bereits oben erwähnt rate ich von der ADAC Versicherung ab, einen besseren Schutz bietet die TravelSecure oder die noch umfangreichere STA Travel.

 

Auslandskrankenversicherungen für Reise bis zu 5 Jahre

auslandskrankenversicherung weltreise bis 5 jahre

 

ohne USA & Kanada und weltweit

Bei Reisen bis zu drei Jahren ist die TravelSecure interessant, für alle die länger dauern bietet STA Travel das beste Paket. Gerade bei so langen Reisen rate ich zur Option ohne Selbstbeteiligung und mit Heimaturlaub. Einen noch umfangreicheren Schutz erhältst du bei der HanseMerkur

 

Reiseziele in Ozeanien

Teil 4: Noch ein paar Tipps

Abschließend noch ein paar Punkte, die für den Vertrag relevant sind.

 

Versicherung vor der Abreise für gesamte Reise abschließen

Die Versicherer bestehen darauf, dass du vor der Abreise eine Versichrung abschließt, um Missbrauch vorzubeugen. So ist es zum Beispiel nicht erlaubt mehrere Versicherungen oder Tarife miteinander zu kombinieren. Die Versicherung beginnt mit der Abreise und endet mit der Rückkehr nach Deutschland.

 

Je nach Anbieter ist der Versicherungsabschluss bis zum Abreisetag möglich, teils muss er mindestens 30 Tage vor Abreise erfolgen.

 

Ausnahmen: CareMed (auf Anfrage), Mawista Expatcare, World Nomads

 

Vorzeitige Rückreise statt Verlängerung

Fast alle Versicherungen kannst du von unterwegs innerhalb der maximalen Vertragslaufzeit auf Antrag verlängern lassen. Das hat jedoch zwei Nachteile. Erstens kann dein Antrag abgelehnt werden, wenn du bereits viele Kosten produziert hast. Und zweitens wird meist ein neuer Vertrag abgeschlossen, der Vorerkrankungen ausschließt, die im ersten Teil der Reise vorgefallen sind.

 

Wenn du noch nicht weißt wie lange du reisen wirst, schließt du besser die Versicherungen für einen längeren Zeitraum ab. Denn bei einer vorzeitigen Rückkehr kannst du dir zu viel gezahlte Prämie erstatten lassen. Das ist deutlich einfacher als anders herum.

 

Einige erstatten auf den Tag genau (wie TravelSecure, Protrip und HanseMerkur bei Reisen bis 1 Jahr), andere nur auf den Monat (wie ADAC, STA Travel und HanseMerkur bei Reisen über 1 Jahr). Als Nachweis für die vorzeitige musst du einen Einreisebeleg haben, dass kann zum Beispiel ein Flugticket sein.

 

Bearbeitungsgebühr bei Erstattung: ADAC (10% auf Versicherungsbeitrag), CareMed (12,80 Euro)

 

Rückkehr nach Deutschland

Sobald du nach Deutschland zurückkehrst, musst du wieder eine Krankenversicherung in der Heimat abschließen. Wenn du dich vor der Weltreise arbeitslos gemeldet hast, musst du dich nun beim Arbeitsamt zurückmelden und bist automatisch krankenversichert. Alle anderen müssen sich bei der Krankenversicherung anmelden, wo sie vorher versichert waren. Wenn du noch in der Ausbildung bist oder studierst, kannst du vielleicht in die Familienversicherung zurück oder einen günstigen Studenten-Tarif abschließen.

 

Mehr zum Thema Versicherungen findest du hier.

 

Vorkasse und Erstattung

Wenn große Ausgaben anfallen, wie Krankenhausaufenthalte und Operationen, muss die Versicherung umgehend informiert werden. Nach Rücksprache werden dann die Kosten direkt übernommen.

 

Bei kleineren Ausgaben gehst du in Vorleistungen und bekommst die Kosten im Anschluss erstattet. Hierfür musst du die Originalbelege einreichen, die folgende Angaben enthalten müssen: Name vom Patienten und behandelnden Arzt, Krankheitsbezeichnung, Behandlungszeitraum und erbrachte Leistungen.

 

Bei den meisten Versicherern reicht es, diese gesammelt nach der Reise einzureichen. Bei Verdachtsmomenten kann der Versicherer Reisebelege einfordern.

 

lost in translation

 

Fazit

Kein leichtes Thema, auch weil jeder andere Anforderungen und Erwartungen an eine Auslandskrankenversicherung für eine Weltreise stellt.

 

Aus eigener Erfahrung, weiß ich aber wie wichtig ein umfangreicher Schutz ist. Während ich zu Hause eigentlich nie krank werde, habe ich mir auf Reisen schon das Kreuzband gerissen, eine tropische Krankheit eingefangen und Parasiten geholt. Aus familiären Gründen habe ich damals meine Weltreise unterbrochen und bin mit dem nächsten Flieger nach Hause gedüst. Da war ich froh, dass meine Versicherung einen Heimaturlaub mitversichert hat. Du siehst, es kann immer etwas passieren.

 

Alle hier vorgestellten Auslandskrankenversicherungen decken die wichtigsten Punkte ab. Sie unterscheiden sich nur in den Details und hier muss jeder für sich entscheiden, was ihm wichtiger ist.

 

Meine Empfehlung

Ich rate dir zu einer Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung und mit Heimaturlaub.

Weltreise bis zu 6 Monate: TravelSecure Young (Basis) - ohne Heimaturlaub

Weltreise bis zu 2 Jahren: ohne USA /Kanada bis 29 Jahre Protrip S bzw. STA Travel bis 40 Jahre, STA Travel (weltweit)

Weltreise 2 bis 5 Jahre: STA Travel

Bei längeren Reisen bietet die HanseMerkur, den umfangreichsten Schutz.

 

Ich bin kein Experte, daher solltest du die Versicherungsbedingungen genau durchlesen und etwaige Fragen direkt mit dem Anbieter klären.

 

Hast du noch Fragen?

 


Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links von der HanseMerkur, STA Travel und Dr. Walter. Wenn du über einen Link eine Versicherung abschließt, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Das hat keinerlei Einfluss, welche Anbieter ich empfehle. Danke für deine Unterstützung!

 

 

No Comment

Post A Comment

drei × zwei =